nd-Commune

Bis zum letzten Sonnenstrahl

Für diese Rubrik bitten wir Leserinnen und Leser laufend um Denkspielvorschläge. Der Vorrat schrumpfte, und in unserer vorigen Ausgabe baten wir um baldigen Nachschub (E-Mail-Adresse siehe linke Spalte unten). Der ließ auch nicht lange auf sich warten: Die erste neue Au...

Von nd

Aus dem Shop

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, der Herbst nähert sich mit Riesenschritten. Mit fast genauso großen Schritten haben sich kürzlich die beiden LINKEN-Politiker Bodo Ramelow und Gregor Gysi auf Thüringen Tour begeben - sozusagen auf einen Bürgertreff der mobilen Art. Eine Woch...

»Ich bin ein Stück Erdung«

Thorsten Zopf ist »Dem Dietmar sein Fahrer« und bekannt durch dieses Instagramm-Profil. Dietmar ist übrigens Dietmar Bartsch. Mit dem 51-Jährigen, der gerade in Dänemark Urlaub machte, sprach telefonisch Uwe Kalbe.

Sudoku

Das Rot und grüne Zweige

Man ist ja gewarnt: Politiker betreiben in der Sommerzeit seltsame Wirklichkeitsberührungen. Sind plötzlich süchtig nach Bevölkerung. Die man auch Wahlvolk nennt. Thüringen etwa. Eine Landtagswahl steht an. Ministerpräsident Bodo Ramelow leitet die rot-rot-grüne Koaliti...

Von Hans-Dieter Schütt

Ein guter, ehrlicher »Herbstwein«

»Einen Wein kann man ebenso wenig nach seiner Analyse beurteilen, wie eine Frau nach ihrem Röntgenbild.« Was für ein wahrer Spruch! Und er kommt natürlich von einer Frau, von Jutta Fassian, die in Mehring an der Mosel ein Weingut betreibt und 1987/88 die Krone der Deuts...

Von Heidi Diehl

»Wer aber weiß schon von Albanien?«

»Berge, Hügel, Täler, Schluchten, Pässe, Hänge, Gipfel. Anderswo lockt so etwas Touristen aus aller Welt an. Wer aber weiß schon von Albanien?« So fragten sich die beiden tschechoslowakischen Weltreisenden Miroslaw Zikmund und Jiří Hanzelka Anfang der 1960er Jahre in ih...

Von Michael Müller

Treffen der Kinofamilie in Wolfen

Immer im Herbst werden in Wolfen, der einstigen Filmstadt, wiederentdeckte Streifen gezeigt. Thema der inzwischen 8. Wolfener Filmtage, die vom 23. bis 27. Oktober im Industrie- und Filmmuseum Wolfen laufen, ist »30 Jahre Herbst 1989«. Sieben ausgewählte Filme erinnern ...

Wenn ein Schriftsteller die Post verteilt

Wann immer ich in die Poststelle des »nd« komme, läuft Musik, gute Musik, lebensfrohe Musik. Und die verfehlt nicht ihre Wirkung - im Refugium von Andreas Gläser geht es entspannt zu. Mit seiner ruhigen Art scheint der Mann mit den blauen Augen jeden zu erden. Mit derse...

Von Anke Ziebell

… Und der Zukunft zugewandt?

Neulich rief uns ein Leser aus Frankfurt am Main an, der meinte, trotz seines Interesses noch viel zu wenig über den Osten zu wissen. Ja, was war bzw. ist der Osten, dessen Staat die Springerpresse beharrlich in Gänsefüßchen setzte? Das abgesteckte Sammelgebiet DDR soll...

Von Mario Pschera

Es war kompliziert

2002 sendete das ZDF eine vierteilige Serie: »Liebesau - Die andere Heimat«, die Chronik eines fiktiven Dorfes am Rande des Fläming von 1953 bis 1989, hochkarätig besetzt mit Martin Wuttke, Anna und Katharina Thalbach, Michael Gwisdek, Jörg Schüttauf und vielen anderen....

Von Mario Pschera

Gleichung stimmt, Vergleich hinkt

Kürzlich geriet in Berlin ein Superschwergewicht-PKW, ein so genannter SUV vom Typ «Macan», auf den Gehweg und tötete vier Menschen. (Die Ursache war zu Redaktionsschluss dieser Seite noch nicht öffentlich.) Bereits unmittelbar nach dem Unfall war die Frage hoch gekomme...

Von Mika Mlynar

Dreiecksverhältnisse

Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht bei www.schulmodell.eu jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler sowie alle mathematisch Interessierten richtet. Der sechssprachige Newsletter hat weltweit rund 2000 Empfänger. Wir übernehmen für »nd.Commune...

Dauerkurs Nordost

Für diese Rubrik bitten wir Leserinnen und Leser laufend um Denkspielvorschläge. Der Vorrat schrumpft, baldiger Nachschub wäre gut (E-Mail-Adresse siehe linke Spalte unten) Die heutige Aufgabe schickte uns Heike Arndt aus Neubrandenburg: Genau dort, wo der Nullmeridian ...

Von nd

kurz & knackig

Gast - Helm - Albino - Grab - Relief - Gesang: Welches dieser sechs Worte passt nicht zu den anderen?DOLNON - NEIGLERSHENCK - DADRIM - SOLO: Es handelt sich um Städtenamen, deren Buchstaben geschüttelt sind. Welche der Städte liegen in Deutschland? W... - B... - F… - SC...

Von mim

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, am 1. September werden in Sachsen und Brandenburg neue Landtage gewählt. Wie ist die Stimmung kurz vor der Wahl? Die beiden nd-Korrespondenten Hendrik Lasch und Andreas Fritsche berichten auf Seite 2 über ihren Arbeitsalltag vor der Wahl und ...

Danach wird es erst recht spannend

Andreas Fritsche und Hendrik Lasch sind die Korrespondenten des »neuen deutschland« in Brandenburg und Sachsen sowie Sachsen-Anhalt. Erfahrene Kollegen. Mit beiden sprach Uwe Kalbe über ihre Eindrücke und Prophezeiungen.

Auf einen Gilka zum Kranichsberg

Über den Dichter Theodor Fontane (1819 bis 1898), der ja vor allem auch durch seine »Wanderungen durch die Mark Brandenburg« Berühmtheit erlangt hat, heißt es, er sei zu seinen Recherchetouren eher mit der Eisenbahn und der Kutsche aufgebrochen. Als Berliner hatte sich ...

Von Tomas Morgenstern

Ein scharfes Stück Heimat

Selbst wenn Sie noch nie in Bautzen waren - eines kennen Sie aus der heimlichen Hauptstadt der Sorben garantiert: Bautz’ner Senf. Den berühmten mittelscharfen im Plastiknapf mit dem blauen Deckel! Für die meisten Ostdeutschen ist er Kult, gewissermaßen ein scharfes Stüc...

Von Heidi Diehl

800 Jahre Geschichte in drei Tagen

Von Heidi Diehl Jules Verne reiste in 80 Tagen um die Welt. Sie, liebe Leserinnen und Leser, können in drei Tagen durch 800 Jahre deutsche Geschichte reisen - von Kaiser Friedrich I., wohl besser bekannt als Barbarossa, über die Bauernaufstände unter Thomas M...

Von Heidi Diehl

Klassenkampf an der Tastatur

»Ich wollte schon immer schreiben. Als ich ganz klein war, habe ich überlegt, Schriftstellerin zu werden«, sagt Marie Frank. Der Plan ist fast aufgegangen, denn nun ist sie Redakteurin im Ressort Hauptstadtregion beim »neuen deutschland«. »Eines meiner Kernthemen sind d...

Von Nicolas Šustr

Nicht preußischer Sand allein

Man könnte geneigt sein, den alten Herrn mit dem markanten Schnauzbart für einen totgerittenen Gaul zu halten, der durch die ewige Streusandbüchse kraucht. Zu viele Jubiläen hat Fontane, der 1898 in Berlin starb, über sich ergehen lassen müssen. Und dass er quasi als pr...

Von Mario Pschera

»…Grete war keene Brandstifterin«

Fontane und die Frauen sind ein ganz eigenes Kapitel. Auch wenn er im Duktus seiner Zeit den einen oder anderen flotten Spruch entäußert – respektlos war er nie. Im Gegenteil, er war ein »Frauenversteher «, ein guter Beobachter, der Konflikte erkannte, »… und gerade dad...

kurz & knackig

Im Verlauf einer lustigen Geburtstagsfeier begannen Gäste an einem Tisch mit dem Rätselratespiel »Wie alt bin ich?«. Tante Daniela verschlüsselte ihr Alter so: »Sollte ich 100 Jahre alt werden, bin ich jetzt vier Drittel der Hälfte der bis zu diesen 100 Jahren verbleibe...

Von mim

Mal vor, mal zurück

Für diese Rubrik bitten wir Leserinnen und Leser laufend um Denkspielvorschläge. Die heutige Aufgabe bekamen wir von Andreas Reuter aus Hamm: Auf einigen Flughäfen gibt es diese Laufbänder für Passagiere. Für Felix und Jana ist das, als sie mit ihren Eltern zu den ...

Von nd

Rätselhaftes Treffen

Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht bei www.schulmodell.eu jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler sowie alle mathematisch Interessierten richtet. Wir übernehmen die jeweilige Wochenaufgabe: Karen war diesmal dran, das Treffen mit den F...