Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Politik

Corona

Bundeswehr fliegt an Covid-19 erkrankte Italiener nach Deutschland

In Norditalien fehlt es an Intensivbetten und Beatmungsgeräten. Hier will Deutschland helfen. Doch auch die Bundeswehr kann mit ihrem Airbus nur sechs beatmete Patienten auf einmal verlegen. Daher stehen in den nächsten Tagen wohl weitere Flüge an.

Coronakrise

Die gleichzeitige Ungleichzeitigkeit

Vorschriften, Maßnahmen, Kontrollen: Dank Corona schlägt die Stunde der Sicherheitskräfte. Wovon AfD und Co. niemals zu träumen gewagt hätten, Regieren à la Orban und ein Gesundheitsproblem als Ordnungsfrage

Von Stephan Fischer

Sport und Affären

Das deutsche Militär erhält einen neuen obersten Seelsorger: Bernhard Felmberg übernimmt im Oktober das Amt des evangelischen Militärbischofs. Felmberg hat eine äußerst wechselvolle Karriere hinter sich. Der 54-jährige Sohn eines West-Berliner Pfarrers promovierte in Th...

Von Sebastian Weiermann
Bernhard Felmberg

Sport und Affären

Das deutsche Militär erhält einen neuen obersten Seelsorger: Bernhard Felmberg übernimmt im Oktober das Amt des evangelischen Militärbischofs. Felmberg hat eine äußerst wechselvolle Karriere hinter sich.

Von Sebastian Weiermann
Finanzhilfen

Beim Geld hört Europa auf

Geld hilft zwar nicht gegen das Coronavirus, aber es wird jetzt in großen Mengen gebraucht, um das Gesundheitssystem zu stärken und den Wirtschaftseinbruch aufzufangen. Doch beim Geld hört Europa auf.

Von Kurt Stenger
Rentenkommission

Den Schuss nicht gehört

Vor knapp zwei Jahren hatte Hubertus Heil die »Kommission verlässlicher Generationenvertrag« einberufen. Experten und Vertreter der »Sozialpartner« sollten Rentenreformvorschläge für die Zeit nach dem Jahr 2025 erarbeiten. Bis dahin gelten die »Haltelinien«, die im Koal...

Von Jana Frielinghaus

Der unaufhaltsame Dr. Spahn

In der Krise gewinnt der Gesundheitsminister etwas unerhört Staatsmännisches. Spahn ist erwachsen geworden und jetzt bereit, das Zepter der Macht sicher zu führen.

Von Leo Fischer
Olympischen Spiele

Ideal wird’s nicht

Los geht’s! Auf Englisch: »Here we go!« Viel Zeit blieb offenbar nicht für die Suche nach einem guten Titel für die Taskforce, mit der das Internationale Olympische Komitee (IOC) nach einem neuen Termin für die Sommerspiele in Tokio sucht - und nach Lösungen für die vie...

Von Oliver Kern
Moria auf Lesbos

Mit Corona allein gelassen

In dem Flüchtlingslager Moria auf Lesbos, das ausgelegt ist für 3000, wird inzwischen von mehr als 20.000 Menschen bewohnt. Die Lage vor Ort spitzt sich immer mehr zu.

Von Sebastian Bähr
Ungarn und Corona

Orbán liegt voll im Trend

In Ungarn könnten bald alles entsorgt werden, was noch an eine Demokratie erinnerte. Regierungschef Viktor Orbán nimmt die Coronakrise zum Anlass, um seine Macht auszubauen. Damit ist er in Europa nicht allein.

Von Aert van Riel

Keine Einigung auf Hilfen für EU-Staaten

Inmitten der Corona-Pandemie sucht die Europäische Union bereits nach Auswegen aus der Krise. Strittig ist aber nach wie vor, wie Staaten unterstützt werden können, die nun in große finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Von Kurt Stenger
Coronavirus

Leben mit hohem Risiko

Das Coronavirus trifft nicht alle gleich. Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen sind besonders gefährdet. Zehn von ihnen erzählen, wie sich ihr Leben verändert hat und wie sie sich vor einer allgegenwärtigen Gefahr schützen.

Von Fabian Hillebrand
Rudolf Anschober

»Ein unglaublicher Eingriff«

Österreichs Gesundheitsminister Rudolf Anschober über das Abwägen zwischen demokratischen Grundrechten und dem Schutz der Bevölkerung, über Ungarns Präsidenten Victor Orbán und darüber, warum ein deutscher Exportstopp von Schutzausrüstung eine schlechte Entscheidung war.

Von Stefan Schocher
Corona

Voreiliger Optimismus

Geschlossene Grenzen, egoistische Nationalstaaten und Geflüchtete, die sich selbst überlassen bleiben: Obwohl man von den Rechten derzeit kaum etwas hört, gehen ihre kühnsten Träume in Erfüllung.

Von Nelli Tügel

»Für mich ist es Dienst am Menschen«

Im April 1945 vollendete die Rote Armee mit ihrer Berliner Operation die Zerschlagung des Machtzentrums des NS-Regimes. Bis heute werden noch immer Opfer der verlustreichen Kämpfe zur Befreiung Deutschlands gefunden - bei Halbe, um Seelow, in der Lausitz.

Von Tomas Morgenstern

Geld oder Leben

Die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden. Doch schon kommt aus Politik und Unternehmen die Forderung nach Rückkehr zur Normalität. Denn, so heißt es, die Wirtschaft hält den Lock-Down nicht länger aus. Wieso eigentlich nicht?

Von Stephan Kaufmann
Corona

Die Freunde der Tyrannen

Primum vivere, deinde philosophari – zuerst das Leben, dann das Philosophieren, sagte der Präsident der süditalienischen Region Campania, als er seine 20. Verordnung zur Bewegungseinschränkung der Menschen aufgrund von Covid-19 ankündigte. Der Schutz des Lebens stehe üb...

Von Dario Stefano Dell’Aquila

Der Weg in die Erlaubnisgesellschaft

Täglich hören wir, wie nachhaltig Corona die Gesellschaft verändern wird. Das könnte wahr werden. Im ungünstigen Fall gewöhnen wir uns daran, jedem Bedürfnis und Wunsch die Frage »darf ich das?« voranzustellen.

Von Florian Schmid

Ozonloch über dem Nordpol

Mehrere Forschergruppen haben zum ersten Mal ein Ozonloch über der Arktis festgestellt. Atmosphärenforscher beobachteten dies über Satellitendaten, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen bei München mitteilte. Von einem Ozonloch sprec...

Artenschutz als Prophylaxe

Intakte Ökosysteme und ausreichend Abstand zwischen den Lebensräumen wildlebender Tiere reduzieren das Risiko der Entstehung neuer Infektionskrankheiten. Ökologische Studien warnten schon vor rund zehn Jahren vor der Entstehung neuer Infektionskrankheiten, die aus dem Tierreich zum Menschen überspringen.

Von Ingrid Wenzl
Corona

Wer hilft China gegen das Virus?

Chinesische Studenten wundern sich, dass in Deutschland - trotz Pandemie-Warnung - noch Karneval gefeiert wurde. Und sie berichten, wer China konkret gegen das Coronavirus hilft. Zum Beispiel Kuba. Wie? Mit Bio-Pharmaka!

Von Reinhard Renneberg
Coronakrise

»Der neue Impfstoff kommt nicht so bald«

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast 
jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Wolfgang Hübner fragte ihn nach dem neuen Coronavirus

Von Wolfgang Hübner
Linke Geschichte

Für jede ein Foto

Klaus Baltruschat ist 85, Handballtrainer und war linker Buchhändler. Ein Neonazi schoss vor über 20 Jahren seinen Arm weg. Es war das erste politische Attentat des Jahres 1997. Danach kam der NSU. Wenn Baltruschat trainiert, lässt er die Politik draußen.

Von Ines Wallrodt
Coronavirus in den USA

Jetzt sind wir alle Sozialisten

Republikaner, die die Demokraten rhetorisch links überholen, viele Milliarden Dollar Hilfen, die vor allem Firmen zugute kommen: Der Coronavirus ändert die US-Politik gerade atemberaubend schnell.

Von Max Böhnel und Moritz Wichmann
Türkei und Griechenland

Brand im Flüchtlingslager an türkischer Grenze

Seit Wochen leben tausende Menschen unter katastrophalen Bedingungen am griechisch-türkischen Grenzübergang Pazarkule. In der vergangene Nach ist nun auch noch ein Feuer ausgebrochen.

Von Fabian Goldmann