Ratgeber

Mit dem Auto unterwegs im Linksverkehr

In etlichen Reiseländern herrscht Linksverkehr. Da kommt bei deutschen Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sollte man sich beim Linksverkehr einstellen?

Von ERV-Reiseexpertin Birgit Dreyer und Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz

Für Schulbücher selbst zahlen?

Schulbücher gehören in Bundesländern ohne oder mit eingeschränkter Lernmittelfreiheit nicht zum Regelbedarf Hilfsbedürftiger.

Von OnlineUrteile.de

Tipp: Pflegerechtsberatung

Eine alleinstehende Pflegebedürftige aus der Börde erhält eine monatliche Rente von 1800 Euro und liegt damit weit über dem Bundesdurchschnitt von 1060 Euro für eine Frau mit Alters- und Witwenrente. Doch der Eigenanteil ihres Heimplatzes stieg nach der letzten Entgelte...

Nicht selbstständig tätig

Pflegefachkräfte in Heimen wie auch Honorarärzte in Kliniken können in der Regel nicht als selbstständige Honorarkräfte arbeiten. Auch mit entsprechenden Verträgen gelten sie in der Regel als abhängig beschäftigt und sind daher sozialversicherungspflichtig.

Was die Pflegeversicherung zahlt

Anziehen, Kochen, Körperpflege - alltägliche Dinge, die für immer mehr Menschen nicht allein zu bewältigen sind. Doch die gesetzliche Pflegeversicherung reicht oft nicht aus, um die finanziellen Lasten zu stemmen.

Einsicht in die Personalakte

In der Personalakte dokumentieren Arbeitgeber neben Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Vertragsdokumenten zum Teil auch Fehlzeitenübersichten, Abmahnungen oder Protokolle aus den Mitarbeitergesprächen. »Prinzipiell haben alle Arbeitnehmer das Recht, Ein- blick in die P...

Darf der Arbeitgeber das Rauchen verbieten?

Auf eine Zigarette kurz vor die Tür oder in den Raucherraum - für viele Raucher ist das auch am Arbeitsplatz selbstverständlich. Darf der Arbeitgeber das Rauchen verbieten?

+++ Zahlen & Fakten +++

Familienunternehmen sind Jobmotor Deutsche Familienunternehmen sind einer Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) zufolge die Jobmotoren der heimischen Wirtschaft. Die 500 größten Familienunter...

Wenn Massen nerven ...

Eine aktuelle Befragung von YouGov im Auftrag von eBay Kleinanzeigen hat die größten Störfaktoren bei der Wohnungssuche sowie die beliebtesten Ausstattungsmerkmale untersucht.

Begründung einer Mieterhöhung

Mieterhöhungen, die Vermieter auf Auskunft einer Stadtverwaltung oder Vergleichszahlen eines Internetportals stützen, sind schon aus formellen Gründen unwirksam.

In der Wohnung cool bleiben

So mancher Mieter oder Hauseigentümer ist in letzter Zeit kräftig ins Schwitzen gekommen. Haus & Grund Rheinland Westfalen gibt Hitzetipps.

Mieterin muss Handwerker in die Wohnung lassen

Beauftragt ein Vermieter notwendige Instandsetzungsarbeiten, müssen die Mieter die Handwerker nach Voranmeldung in die Wohnung lassen. Ein hohes Alter der Mieter ändert daran nichts.

Von Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtschutz Leistungs-GmbH

Keine Spekulation zulasten der Wohnungseigentümer

Eine nachträgliche Dachaufstockung durch Umwandler darf nicht zulasten der Wohnungseigentümergemeinschaft erfolgen. Wohnungseigentümer brauchen gesetzlich verankerte Vorkaufsrechte, Sicherheiten und Mitspracherechte. Darauf verweist der Verbrauchersachutzverband Wohnen im Eigentum (WiE).

Was ist steuerlich absetzbar?

Arbeiten beide Elternteile, müssen sie mit ihrem Urlaub insgesamt 13 Wochen Schulferien im Jahr abdecken. Bei manchen Familien helfen Oma und Opa. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Betreuungsangebote. Was zu beachten ist.

Gebühren fürs Geldabheben am Schalter

Banken dürfen für das Geldabheben am Schalter eine Gebühr verlangen. Dabei muss die Bank auch keine bestimmte Anzahl von kostenlosen Ein- und Auszahlungen einräumen.

Firmen locken Sparer mit hohen Zinsen

Das niedrige Zinsniveau treibt Sparer in scheinbar sichere Anlagen, die attraktive Zinsen versprechen. Solche Sparprodukte bieten jede Sparkasse und Genossenschaftsbank ihren Kunden an. Das muss kein Fehler sein, kann aber.

Von Hermannus Pfeiffer

Wie Verbraucher bei der Deutschen Post sparen können

Briefe mit der Deutschen Post verschicken ist ab Juli 2019 deutlich teurer geworden: Ein Standardbrief kostet 80 statt bisher 70 Cent. Die neuen Portopreise sollen vorerst bis Ende 2021 gelten. Dennoch können Verbraucher sparen.

Von Sabine Fischer-Volk, Rechtsexpertin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg