Ratgeber

Was ändert sich für Mieter und Vermieter?

Kurz vor der Jahreswende hatte der Bundesrat die Novellierung der Mietpreisbremse beschlossen (siehe nd-ratgeber vom 2. Januar 2019). Dazu folgend Fragen & Antworten.

Von Michaela Rassat, Juristin bei D.A.S. Leistungsservice

Energieanbieter wechseln: Hunderte Euro sparen im Jahr

Für Energie mussten Verbraucher im Oktober 2018 rund neun Prozent mehr bezahlen als im Vorjahresmonat. Der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum (WiE) rät: Ein Wechsel des Anbieters spart Hauseigentümern oft Hunderte Euro im Jahr. Erst recht für die Wohnungseigentümergemeinschaften, die allerdings weniger flexibel sind. Ein Grund mehr, das Thema in die nächste Eigentümerversammlung einzubringen.

Eigentümergemeinschaft darf für alle entscheiden

Eine Eigentümergemeinschaft kann den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern für alle Wohnungen eines Hauses beschließen. Dies gelte auch dann, wenn Eigentümer einzelner Wohnungen bereits Rauchmelder angebracht haben, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.

Was bei der Badsanierung wichtig ist

Moderne Badezimmer stehen auf der Wunschliste für ein schönes Zuhause oft an erster Stelle. Doch es gibt noch einen anderen Grund, der für eine Renovierung spricht: Barrierefreiheit fürs Alter.

Entschädigung unversteuert

Eine Entschädigung für ein enteignetes Grundstück muss nicht versteuert werden, wie das Finanzamt zunächst verlangte. Denn ein »auf die Veräußerung gerichteter rechtsgeschäftlicher Wille« sei bei einer Enteignung nicht erkennbar.Das entschied das Finanzgericht Münster (...

Europaweit bis zu 300 Euro Unterschied pro Spende

Für eine Samenspende erhalten die Geber eine Aufwandsentschädigung. Sowohl im nationalen als auch internationalen Vergleich unterscheidet sich diese stark: europaweit um bis zu 300 Euro und innerhalb Deutschlands um 150 Euro pro Spende. Das ist das Ergebnis einer Unters...

Völlig neues System für die Zulassung ab 2020

Nicht nur Abiturienten mit Spitzennoten sollen künftig in Deutschland Medizin studieren können. Das sieht der Entwurf für einen Staatsvertrag vor, auf den sich die Wissenschaftsminister der Länder in der Kultusministerkonferenz (KMK) Anfang Dezember 2018 geeinigt haben....

Neffe trägt Beerdigungskosten

Der Neffe hatte einige Jahre lang die Vermögensangelegenheiten seiner Tante geregelt. Das Amtsgericht hatte ihn zum Betreuer der Seniorin bestimmt. Nach ihrem Tod unterschrieb er beim Beerdigungsinstitut einen Antrag für eine kommunale Grabstätte. Im Antragsformular tru...

Von OnlineUrteile.de

Tatort Kaufhaus

Laut Statistik der EURO Kartensysteme werden girocards am häufigsten in Kaufhäusern und Geschäften gestohlen.

Was noch ins Reisegepäck gehören sollte

Die Winterferien nahen und für viele Deutsche geht es dann auf die heimischen Skipisten oder die der Nachbarländer. Manche Abfahrt endet jedoch im Krankenhaus.

Von Bianca Boss, Bund der Versicherten

Wie Sie 2019 ein »Vermögen« ansparen

Auszubildende und Arbeitnehmer verschenken Milliarden. Weil sie sich nicht trauen? Dabei bietet vermögenswirksames Sparen eine Riesenchance, um mit kleinen Beträgen einen Grundstock für spätere Zeiten zu legen.

Von Hermannus Pfeiffer

Ist Arbeitszeit nachzuarbeiten?

Im nd-ratgeber vor einer Woche wurde angesichts des Schneechaos' in Bayern und den österreichischen Alpen über die Rechte der Urlauber informiert. Dazu noch der nachfolgende Nachtrag über Rechte der Bahnreisenden...

Welche Unterlagen dürfen ab Januar 2019 vernichtet werden?

Zum Jahresbeginn stehen viele Unternehmer wieder vor der Frage: Welche Unterlagen können dem Reißwolf übergeben und welche Dateien unwiderruflich gelöscht werden?Grundsätzlich gilt, dass Geschäfts- oder Buchhaltungsunterlagen, egal ob elektronisch oder auf Papier, über ...

Wenn Vodafone Geräte ohne Kundenauftrag verschickt ...

Die Verbraucherzentrale Hamburg kam einem düpierten Verbraucher zu Hilfe. Der Mann hatte wegen eines Umzugs seinen DSL-Vertrag bei Vodafone Kabel Deutschland gekündigt. Doch das hatte ungeahnte Folgen für ihn.

Von OnlineUrteile.de

In welche Tonne kommt welcher Abfall?

Die Herausforderung Mülltrennung stellt viel täglich vor neue Fragen. Tipps zur richtigen Mülltrennung sind im nd-Ratgeber nachzulesen. Weitere Themen: elektronischen Gesundheitskarten, Arbeitsurteile, Erbrecht...

Die Rechte der Fluggäste und Skitouristen

Die Streiks des Sicherheitspersonals an deutschen Flughäfen nehmen kein Ende. Zehntausende Fluggäste sind davon betroffen. Nun kommt auch noch das Schneechaos in Bayern und in Österreich hinzu.

Jeder Fünfte nur mit Kleinstrente

Jeder Fünfte hat nur geringe Rentenansprüche, obwohl er oder sie schon mehr als 30 Jahre rentenversichert ist. Das trifft vor allem Frauen: 90 Prozent der Kleinstrentner sind weiblich, wie eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf zeigt.Bei ...

Gründliche Vorbereitung hilfreich für Patienten und Arzt

Wenn wir im Sprechzimmer einem Arzt gegenüber sitzen, sind wir oft aufgeregt. Meistens können wir in dem kurzen Gespräch nicht alle unsere Fragen klären. Hinzu kommt, dass der Arzt oft wenig Zeit hat. Um so wichtiger ist es also, sich gründlich auf den Arztbesuch vorzub...

Ältere Arbeitnehmer nicht häufiger krank als jüngere

Arbeitnehmer in Deutschland haben im vergangenen Jahr krankheitsbedingt 668 Millionen Arbeitstage gefehlt. Das sind etwas weniger als die 675 Millionen Fehltage im Jahr 2016, besagt ein Bericht des Bundesarbeitsministeriums. 107 Millionen Fehltage waren demnach die Folg...

Bello unterm Schreibtisch

Immer mehr Tiere dürfen mit ihren Besitzern zur Arbeit gehen. Die Akzeptanz für Tiere am Arbeitsplatz steige weiter, so der Deutsche Tierschutzbund. Vor allem Hunde seien beliebt im Büroalltag.

Zahlen & Fakten

Jobsuche dauert im Schnitt ein Jahr Arbeitslose Menschen mit Behinderung brauchen im Durchschnitt genau ein Jahr, um einen Job zu finden. Das sind 104 Tage mehr als bei Menschen ohne Beeinträchtigung, wie aus Zahlen des »Inklusionsbarometers Arbeit« hervorgeht. Dabe...

Leben mit Schimmelrisiko

Tausende ältere Mietwohnungen sind nicht ordentlich gedämmt und die Schimmelgefahr ist dort erhöht. Berechtigt allein das den Mieter schon zur Kürzung der Miete? Nun hat der Bundesgerichtshof gesprochen.