Reise

Geht doch!

Ich wusste, dass ich mich auf Sie, liebe Leserinnen und Leser, verlassen kann. Es ist zwar noch viel Luft nach oben, aber nach dem Aufruf nach mehr Geschichten am vergangenen Wochenende trafen nun doch schon einige bei uns ein. Schöne Geschichten, die von ganz unterschi...

Genusstour ins Dreiländereck

Als Gott die Schönheit über die Welt verbreitet hat, muss er im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien einen besonders guten Tag erwischt haben. Er kombinierte ein paar hohe Berggipfel mit lieblichen, sonnenverwöhnten sanften Weinlandschaften, gab mittenrein zahllos...

Von Heidi Diehl

Zu Fuß zum »Ende der Erde«

Am Anfang stand ein Traum: einmal zu Fuß bis zum »Ende der Erde«. Ich hörte davon, dass es Europäische Fernwanderwege gäbe und kaufte mir ein Buch darüber. Einige Zeit später las ich in der Zeitung: Es wird ein Abschnitt des Pilgerweges nach Santiago des Compostela in K...

Von Siegfried Röthig

Stein-Fernseher chancenlos

Beim Stichwort Steinzeit fällt mir immer unsere jüngste Tochter ein. Erst kürzlich wieder an den Ausgrabungenstätten von Chirokitia auf Zypern. Nicht zuletzt wohl deshalb, weil gerade drei Schulklassen mit Zehnjährigen durch das Freilichtmuseum tobten. Die damals etwa g...

Von Michael Müller
Müritz

Wo Hirsch Heinrich zu Hause ist

Der Dichter Theodor Fontane verbrachte den Sommer des Jahres 1896 in der Villa Zwick in Waren an der Müritz und schrieb an einen Freund in Berlin: «Sollte Ihre Gesundheit einer Aufbesserung bedürfen, so kann ich Ihnen keinen besserem Platz empfehlen. Die Luft ist wunder...

Von Gabi Kotlenko

So geht’s

Die Texte dürfen 60 Maschinenzeilen à 100 Zeichen (mit Leerzeichen) nicht überschreiten. Längere Geschichten haben keine Chance, in die Wertung zu kommen.Über illustrierende Fotos zu Ihrem Text freuen wir uns. Wenn Sie diese nicht in digitaler Form besitzen, schicken Si...

Ich will mehr Geschichten!

Zwei Wochen läuft der 16. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb nun schon. Es sind auch schon einige Beiträge dazu angekommen. Aber ehrlich - mir reicht das nicht! Ich will mehr haben! Liegt es vielleicht am Thema, dass die Geschichten noch so spärlich bei uns eintreffen? Das ...

Büsum

Uroma Wiebkes Eiergrog und Krabben

Claus Johannes Ohlen hatte ein feines Näschen fürs Geschäft und den richtigen Standort dafür: Denn nicht irgendwo, sondern direkt neben der Büsumer Poststation, wo die Postkutschen regelmäßig Station machten, damit Mensch und Tier sich ausruhen konnten, eröffnete er am ...

Von Heidi Diehl
Alltag

Vertraue deinem Leben!

Feierabend! Ludwig verlässt das Bahnhofsgebäude und tritt auf den Vorplatz hinaus. Zielgerichtet steuert er die runde, pavillonartige Imbissbude an. Die Bude ist wie immer gerammelt voll, es ist warm hier, etwas stickig, die Luft mit Schwaden vom Grill geschwängert. Vom...

Von Achim Sauerland

Geschichtsstunde beim Kaffeekränzchen

Ich verkaufe Erlebnisse«, fasst Marianne Weimer ihre Arbeit auf der kleinen südjütländischen Insel Årø kurz und bündig zusammen und serviert sofort eines im einstigen Pferdestall von »Brummers Gaard« auf einer Schiefertafel. Nichts weniger als »die Landschaft in einer W...

Von Hanne Walter

Mit einem Lächeln wurden die Teufel empfangen

Zufrieden lächelnd sitzt Felix Fleming vor seinem kleinen Theater. Sein Stück über die Befreiung Anguillas, »Pepper in the Soup«, war ein voller Erfolg. »Wir dürfen die Vergangenheit nicht vergessen«, sagt der 79-Jährige. Die begann in Anguilla, als die Engländer 1650 i...

Von Renate Wolf-Götz

Im Rausch der Mandelblüte

Wer eine Blütenexplosion in einer fesselnden Landschaft genießen will, dem sei jetzt im Frühling Nordportugal empfohlen. Das Schauspiel bietet sich beispielsweise in der Gegend von Miranda do Douro, wo der Douro und mehrere Zuflüsse tiefe Schluchten in altes Granitgeste...

Von Ralf Streck

Verlosung

Am 5. Mai 2018 wäre der 200. Geburtstag von Karl Marx. Das Rheinische Landesmuseum Trier und das Stadtmuseum Simeon᠆stift Trier widmen Marx vom 5. Mai bis 21. Oktober 2018 die Ausstellung »KARL MARX 1818 - 1883. LEBEN. WERK. ZEIT«. Wir verlosen eine Geschenkbox zur...

Lebe Deinen Traum!

Endlich, werden wohl jetzt viele sagen, endlich beginnt der 16. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb! Diesmal steht er unter dem Motto: »Lebe Deinen Traum!« Denn jeder von uns hat Träume...

Von Heidi Diehl

Bierselig durch Berlin

Will wartet schon auf uns im Brauhaus Lembke am Alexanderplatz. Der nach langen Wanderjahren in Berlin hängen gebliebene Bierguide aus Australien wird den heutigen Abend mit uns - einigen Touristen und einheimischen Gerstensaftliebhabern - durch verschiedene Brauergasts...

Von Karsten Morschett

Ganz Holland im Tulpenrausch

Sie heißen Mickey Mouse, Rambo, Armani und Paul McCartney. Es gibt sie in weiß, hellgelb, leuchtend orange, knallrot und rosa bis dunkelviolett, lilienförmig bis gefranst, zweifarbig und sogar mit doppelter Blüte. Sie lösten den ersten Börsencrash der Weltgeschichte aus...

Von Christiane Neubauer

Optimistisch auf Norderney

Norderney. Wie viele Standkörbe braucht es für den Frühling? Die Mitarbeiter des Technischen Dienstes auf der Nordseeinsel Norderney (Niedersachsen) lassen sich jedenfalls vom Wetter nicht abschrecken und richten schonmal die Strandpromenade her. Auch im 18. Jahrhundert...

Island

Vom Leben auf dem Vulkan

Der Tag könnte schöner nicht sein: Strahlender Sonnenschein verwandelt die tief verschneite Landschaft im Südwesten Islands in ein wie von Diamanten überzogenes glitzerndes Gemälde. Wie auf einer Perlenschnur reihen sich die Vulkane Hekla, Tindfjöll, Katla, Eyjafjallajö...

Von Heidi Diehl
Skigebiete

Im Königreich der Lifte

Gondelfrühstück, Massage-Drive-In, noch schnellere Auffahrt: In den Alpen konkurrieren die Skigebiete längst mit Extra-Leistungen um ihre Kunden. Skifahren wird so immer mehr zum Luxusgut für Wohlhabende.

Von Jirka Grahl

Fische fliegen durch die Straße

Eine ganze Stadt leuchtet weithin sichtbar. Zum dritten Mal fand an zwölf Januartagen und -abenden im Schweizer Städtchen Murten im Kanton Fribourg das »Murten Licht-Festival« statt. Es ist keineswegs übertrieben zu sagen, dass dieses noch junge Festival den Ort an zwöl...

Von Gabi Kotlenko

Spaßbremsen

Gut gelaunt verlässt der Urlauber das Kreuzfahrtschiff. Er freut sich auf den Ausflug: Venedig. Als er sich mit der Masse seiner Mitreisenden zum Ausgang schiebt, ahnt er nicht, dass er in der Lagunenstadt höchst unwillkommen ist. Er ist das lebendige Beispiel für eines...

Von Horst Schwartz

Nächster Halt: Genuss

Nicht auszudenken, wenn Goethe statt der Pferdekutsche die neue superschnelle Bahnverbindung nach München zur Verfügung gestanden hätte! Sicher wäre er dann öfter an die Isar »gedüst«. Denn nach seinem einzigen Besuch im Herbst 1786 blieb die Stadt einer seiner Sehnsuch...

Von Cornelia Höhling

Neustart mit Hannibal?

Tunesiens Tourismus geht es alles andere als rosig. Fast eine Million Touristen jährlich kamen beispielsweise Anfang der 2000er Jahre allein aus Deutschland. 2010 waren es noch knapp die Hälfte, 2017, und dies bereits nach leichter Erholung, lediglich 180 000. Dabei h...

Von Michael Müller

»Nicht nach Navi fahren!«

Das Navi sagt: Bitte links abbiegen! Doch die tatsächliche Verkehrsführung an einer Bundesstraße in Oberfranken ist seit Monaten geändert. Wer jetzt links abbiegt, landet als Geisterfahrer auf der Autobahn.

Vietnam

Schlangenschnaps und verzweifelte Touristen

Knapp drei Wochen war Felix Trochowski, mit seiner Familie in Vietnam unterwegs. Er beschreibt die drei schönsten Tage seiner Reise durch das Land in Südostasien, das mehr als 10.000 Kilometer von Deutschland entfernt ist.

Von Felix Trochowski