Reise

Passionsspiele ndPlus

Die Passion Christians

Im Jahr 1633 beschlossen die Dorfbewohner von Oberammergau, alle zehn Jahre ein Passionsspiel zum Lobe Gottes aufzuführen. Anlass war die Pest. Im Jahr 2020 gibt es wieder eine Aufführung.

Von Ingolf Bossenz
Pristina

Räudige Schönheit

Vor 20 Jahren erschütterte der Kosovokrieg den Balkan. Noch heute findet man Spuren des Konflikts, dennoch ist Kosovos Hauptstadt Pristina durchaus reizvoll.

Von Tom Mustroph
Italien ndPlus

Wandern im Land der Sirenen

Im italienischen Positano an der Amalfiküste wohnen die Reichen und Schönen in Villen mit Meerblick. Noch besser ist aber das Panorama am Götterpfad, den können auch weniger Betuchte wandern.

Von Rasso Knoller
Kyritz-Ruppiner Heide ndPlus

Grasgespenst und Röhrenspinne

Auf Knien oder in der Hocke, auf dem Po oder sogar auf dem Bauch - so erkundet Jörg Müller die Heide. Denn nur so kommt der Biologen von der Heinz Sielmann Stiftung nah an die Objekte seiner Begierde: Schmetterlinge und Heuschrecken, Käfer und Wanzen, Ameisen und Spinne...

Von Ekkehart Eichler
Novara

Dein Reis komme!

Von Mailand nach China dauert es nur eine Stunde. So scheint es beim Blick aus dem Zugfenster: Reisfelder, knöcheltief unter Wasser stehend, so weit das Auge reicht in Europas größtem Anbaugebiet rund um Novara.

Von Stephan Brünjes
Sri Lanka ndPlus

Muskatnuss und Muskelkater

Eine Reise durch Sri Lanka ist so vielfältig wie spannend. Und unerwartet extra vergnüglich durch einen wissensdurstigen Reiseleiter, der auch noch erpicht darauf ist, sein Deutsch zu verbessern.

Von Ekkehart Eichler
Tatarstan ndPlus

Halbmond, Kreuz und roter Stern

In der Abenddämmerung ist es in der Fußgängerzone von Kasan am schönsten. Die Laternen leuchten schon, die restaurierten alten Gebäude sind angestrahlt (wie dunkel wirken deutsche Großstädte im Vergleich mit russischen). Die untergehende Sonne taucht alles in ein fantas...

Von Irmtraud Gutschke
Myanmar ndPlus

Im Reich der letzten Seenomaden

Eine Segeltour durch das Mergui-Archipel führt in die geheimnisvolle Welt der letzten Seenomaden. Die abgelegene Inselwelt gehört zu Myanmar.

Von Marc Vorsatz

Auf Suche nach Sommertrüffeln

Die nah an Spanien gelegenen Regionen Aude und Pyrénées-Orientales bieten Familien einen spannenden Mix aus Natur, Aktivurlaub und Sightseeing. Dazu gehören Burgen genauso wie eine Trüffelsuche mit Hund.

Von Geraldine Friedrich
EuroVelo 13

Radeln entlang des Eisernen Vorhangs

Die Grenze zwischen Ost und West war bis 1989 unumstößliche Realität, unüberwindbar noch dazu. Heute kann man auf den alten Grenzstraßen Rad fahren: Über 10 400 Kilometer führt der »Iron-Curtain-Trail«. In Südmähren ist er besonders reizvoll.

Von Jirka Grahl
Rumänien

Walachische Wanderungen

Der Begriff Walachei bezeichnet in der deutschen Sprache einen entlegenen, irgendwie aus der Zeit gefallenen Ort. Kaum zu glauben, dass es diese Region wirklich gibt - sie liegt im Süden Rumäniens am Fuße der Karpaten.

Von Rasso Knoller
Bitterfeld ndPlus

Sommerferien am Bernsteinsee

Eine Seen- und Waldlandschaft macht das ehemalige Bergbaurevier bei Bitterfeld in Sachsen-Anhalt zum Erholungsort. Hier gibt es Badespaß und Wassersport, Schifffahrt, Kunst, Gastronomie und jede Menge unentdeckte Schätze.

Von Carsten Heinke

Grüne Korridore

Abseits der Städte gleichen Masuren und Ermland einem Bilderbuch aus alter Zeit. Wer darin blättert, sieht: Das Seen-und-Wälder-Reich im Nordosten Polens ist auch das Alleenland.

Von Carsten Heinke

Unter Wasser mit Giganten

Jetzt! Jetzt musst du ins Wasser springen, Anja!«, ruft mir meine junge Divemaster-Kollegin Sinda aufgeregt zu. Wir haben gerade unseren ersten Tauchgang an der mosambikanischen Küste beendet, unsere Ausrüstung ist im Boot verstaucht und wir sind auf dem Weg zurück ans ...

Reisen in Myanmar

Tourismus im Einklang mit der Natur

Die Wegstrecken verlaufen auf bis zu 6700 Meter Höhe im östlichen Himalaya in Myanmar. Für Touristen ist das Gebiet momentan tabu. Ein Ökoreiseveranstalter vor Ort hat es schwer, dauerhaft andere Attraktionen anzubieten.

Von Thomas Berger
Fliegen

Fliegen ist schöner

Abheben in Hessen: Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern die höchste Erhebung des 
Bundeslandes und damit der perfekte Startplatz für Himmelsstürmer. Ob mit oder ohne Motor ist dabei erst einmal nebensächlich.

Von Rasso Knoller
Alexander von Humboldt ndPlus

Humboldts Spuren im Fichtelgebirge

»In Goldkronach bin ich glücklicher, als ich je wagen durfte zu glauben«, schrieb Alexander von Humboldt, nachdem er 1793 seinen Dienst als preußischer Oberbergmeister im Fichtelgebirge angetreten hatte.

Von Michael Juhran
Kochen

Von der Wiese in die Pfanne

Gebratene Spitzwegerichblüten und Mädesüßpudding: Bei Familie Vernet im Département Ardèche gibt es freitags das »Botanische Menü«. Erst werden Kräuter gesammelt, dann geht’s in die Küche.

Von Jirka Grahl
Bild der Woche ndPlus

Berg des Gemetzels

Wer die Einsamkeit der Bergwelt sucht, sollte dies vielleicht nicht gerade am höchsten Gipfel der Erde tun. Der Ansturm in der Hauptsaison dort erinnert an die Schlange vorm Berliner Techno-Club Berghain, sieht man einmal ab von Tageszeit, Ausblick, Kleiderfarben und fe...

Äthiopien ndPlus

Kaffee à la Addis

In der Hauptstadt von Äthiopien entsteht derzeit das, was es schon längst geben müsste: eine Cafészene. Die Globalisierung schwappt zurück. Ein Besuch in Addis Abeba.

Von Felix Lill
Wandern

Traumberuf Sennerin

Viele Almen in den Chiemgauer Alpen werden von Frauen bewirtschaftet. Auf geführten Wanderungen kann man sie kennenlernen.

Von Oliver Gerhard
Sevilla

Hola, ¿qué tal?

Etwas entspannter geht es womöglich im Ü50-Spanischkurs in Sevilla zu. Ein Selbstversuch, zu lernen, Tapas und Wein in der Landessprache zu bestellen.

Von Rasso Knoller
Eseltour

Unterwegs mit Esel

Bei einer Tour mit Eseln überdenken Wanderer ihre Tierklischees, Kinder entdecken ihre Führungsqualitäten und Managertypen lernen, auch einmal loszulassen.

Von Oliver Gerhard
Tunesien ndPlus

Auf einen grünen Tee mit Minze

Gastfreundschaft hat in Tunesien einen hohen Stellenwert. Auch wegen der einzigartigen Landschaft und seiner liberalen Kultur ist das Land bei europäischen Reisenden sehr beliebt. Ein Reisebericht.

Von Florian Brand
Reisen ndPlus

Die Nervensäge auf dem Nebensitz

Anstrengende Mitmenschen in Flieger, Bahn, Bus und Reisegruppen sorgen für erhebliche Störgefühle - aber auch für die besten Urlaubsgeschichten.

Von Stephan Brünjes