Sport

Australien Open

Keine Ahnung vom Tennisspielen

Der Hamburger Alexander Zverev erlebte seine nächste Grand-Slam-Enttäuschung: Aus im Achtelfinale in Melbourne. Immerhin: Mit einem denkwürdigen Wutausbruch ging er in die Turniergeschichte ein.

Von Cai-Simon Preuten, Melbourne
Handball WM

Heimvorteil in der Fremde

Die »Seleção« brachte Kroatien die erste Niederlage bei. Diese WM ist der bislang größte Erfolg des brasilianischen Handballs. In der Heimat will davon niemand etwas wissen.

Von Michael Wilkening, Köln

Ins Krankenhaus statt aufs Podest

Der Sturz von David Siegel in Zakopane ist doppelt bitter: Für den Schwarzwälder, der nach Verletzungspech den Durchbruch geschafft hatte. Und für das DSV-Team, dem ein Leistungsträger wegbricht.

Von Christoph Leuchtenberg, Zakopane

Rießle wird Zweiter beim Kombi-Triple

Drei starke Tage und eine bärenstarke Vorstellung in der Loipe bringen Fabian Rießle auf das Podium beim Kombinierer-Triple. Der Schwarzwälder ist schon in WM-Form.

1. Fußballbundesliga

Mal einen reinmachen

Mit dem neuen Trainer Peter Bosz sollen dem Leverkusener Fußballpersonal neue Impulse verliehen werden. Indes in Punkten drückte sich dies noch nicht aus.

Von Andreas Morbach, Leverkusen

Jemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten

Euphorie plus Abwehrbollwerk: Die Erfolgsformel der deutschen Handballer ist vielversprechend. Nach dem Sieg gegen Island kann gegen Kroatien am Montag die Vorentscheidung ums Halbfinale fallen.

Von Michael Wilkening, Köln

Warme Worte statt Unterstützung

Bremen übernimmt für zwei Jahre den Vorsitz der Sportministerkonferenz. Die grüne Senatorin hat große Pläne - und viele Probleme.

Von Cäcilie Bachmann, Bremen
Imke Wübbenhorst

Ein Schwanzvergleich und seine Folgen

Seit Dezember ist Imke Wübbenhorst Trainerin des BV Cloppenburg. Sie ist die erste Frau, die in dieser Spielklasse als Trainerin ein Männerfußballteam coacht. Dumme Sprüche kontert sie unvergleichlich schlagfertig.

Von Antje Grabenhorst

Der nächste Gegner ist ein gutes Omen

Nach dem Ende der Vorrunde hoffen die Handball-Fans auf Wiederholung der Geschichte: Es soll doch bitte wieder so werden wie 2007, als die Deutschen bei der WM im eigenen Land Gold gewannen. Oder wie vor drei Jahren, als Deutschland bei der EM in Polen überraschend den ...

Von Michael Wilkening

Meisterlich kombiniert

Wenn es nach Jenny Nowak geht, darf es 2019 gern so weitergehen, wie es angefangen hat: erfolgreich. Gleich im Januar nämlich bekam sie von »nd« einen Anruf, in dem ihr der erste große Sieg des Jahres verkündet wurde. Nach Auszählung der fast 600 Leserstimmen bei der Um...

Von Jirka Grahl

Diese nd-Leser haben gewonnen

Nicht nur Jenny Nowak ist eine Gewinnerin, sondern auch jene Leser und Leserinnen, die bei unserer Umfrage mitgemacht haben und bei der Auslosung das nötige Quäntchen Glück hatten: So wie Ronny Kaiser aus Rodewisch, der Gewinner unseres Hauptpreises. Er darf sich auf ei...

Videobeweis im Fußball

Von Piloten lernen

Die Akzeptanz des Videobeweises im Fußball steigt langsam. Weil es aber noch genug Fehlerquellen gibt, bleibt den Verantwortlichen weiterhin viel Arbeit. Die grundsätzlichen Gegner der Technik werden sie aber wohl nie überzeugen können.

Von Alexander Ludewig
Fußballturnier der Sportjournalisten

Der Sozialismus hat gewonnen

Am Donnerstagabend hat der Sozialismus gesiegt – in Oranienburg bei Berlin: Dort beim Traditionsturnier der Berlin-Brandenburger Sportjournalisten waren die Fußballer*innen der »Sozialistischen Tageszeitung« nicht zu stoppen. Oder in Zahlen und Schlachtrufen ausgedrückt...

Eisbären ndPlus

Fehler in der Fernsteuerung

Die Eisbären Berlin sind seit Wochen außer Form. Der frühere Seriensieger könnte sogar die Playoffs verpassen. Den Trainer haben sie schon ausgetauscht, doch auch der neue agiert glücklos.

Von Manfred Hönel

Ein Sünder packt aus

Infusionen am Waldrand, Blutbeutel in deutschen Hotelzimmern und immer die Angst vor dem Auffliegen: Der österreichische Skilangläufer Johannes Dürr hat eine umfassende Dopingbeichte abgelegt und dabei auch über Straftaten in Deutschland berichtet. Er habe unter anderem...

Von Erik Roos, München

Anstrengende Rückkehr

Benedikt Doll freute sich über seinen zweiten Podestplatz in diesem Winter, Laura Dahlmeier über eine gelungene Rückkehr - in ihrem ersten Weltcuprennen in diesem Jahr in Ruhpolding wurde sie Neunte.

Von Sandra Degenhardt und Thomas Wolfer, Ruhpolding

Sport als nationale Lebensversicherung

Katar wird von Saudi-Arabien blockiert. Das Duell beider Länder im Fußball dürfte dem Kleinstaat nützen, profiliert es sich doch seit Längerem gern mithilfe des Sports.

Von Ronny Blaschke
Handball-WM

Die Möglichkeit eines Märchens

Die deutschen Handballer haben die Hauptrunde der WM schon erreicht. Wenn die Spiele der Konkurrenz wie erwartet enden, ist die Tabellenkonstellation für ein Erreichen des Halbfinales fast optimal.

Von Jirka Grahl

Rückkehr in schlimmste Zeiten

Durch den straffen WM-Plan sind die enormen Belastungen im Handball wieder in den Blickpunkt gerückt. Zwei Spiele binnen 24 Stunden wie der WM-Doppelpack des deutschen Teams gegen Russland (22:22) und Frankreich (n. Red.) sind keine Ausnahme - sehr zum Leidwesen von Spi...

Von Christoph Stukenbrock und Jörg Soldwisch

Der Ausgestoßene

Basketballer Enes Kanter warnt, er könnte wegen seiner Kritik am türkischen Präsidenten getötet werden. Daher verzichtet er auf eine Reise mit seinem NBA-Team nach Europa.

Von Thomas Wolfer, London
Fußball-Bundesliga

Die DFL droht Klage an

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt herrscht fast schon wieder Wohlfühlatmosphäre. DFL-Chef Christian Seifert zieht »rote Linien« nur in Richtung UEFA und FIFA.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main

Alles für einen

Ohne zu spielen, bestimmt Nikola Karabatic die WM-Schlagzeilen. Er ist ein Phänomen im Handball. Beim Duell Frankreichs gegen Deutschland spielt aber auch die Vergangenheit eine große Rolle.Von Michael WilkeningEs ist immer wieder erstaunlich, wie Nikola Karabatic den R...

Von Michael Wilkening

Rückkehr

Die viermalige Radcross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel meldete sich nach fast dreijähriger Pause zurück - und das mit 44 Jahren. Die Thüringerin musste sich bei den Querfeldeintitelkämpfen in Kleinmachnow lediglich der Vorjahressiegerin Elisabeth Brandau aus Schönaich ...

Höhenflug

Einen glänzenden Start ins Sprungjahr 2019 legte Juliana Seyfarth aus Ruhla hin. Die 28-Jährige landete beim Weltcup in Sapporo gleich zweimal als Dritte auf dem Podest. Sie verpasste am Samstag den Sieg nur um umgerechnet 28 Zentimeter. Fünf Wochen vor den WM in Seefel...

Kritik an IOC und WADA

Montreal. Die WADA will am 22. Januar entscheiden, ob sie die russische Antidoping-Agentur als regelkonform ansieht und wieder zulässt. Das Exekutivkomitee der Welt-Antidoping-Agentur wird den Fall dann in einer Telefonkonferenz behandeln, teilte die in Montreal ansässi...