Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sport

Bundesliga

Weiter, immer weiter

Die Deutsche Fußball Liga beschließt eine Verlängerung der Spielpause und setzt den Nachweis wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit in der Lizenzierung vorerst aus.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main
Marcel Noebels

Olympiasilber ging nur ohne die NHL

Sie wurden gerade geehrt, aber nicht wie erwartet auf einer Gala. Konnten Sie das trotzdem genießen? Für mich war es ein großer Moment, auch wenn er ohne Zuschauer stattfinden musste. Der Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds, Franz Reindl, gratulierte mir und Le...

Von Manfred Hönel
Coronakrise im Fußball

Bescheidenheit ist eine Zier

DFB und Vereinsvertreter beraten weitere Maßnahmen in der Coronakrise. Die Existenz der Frauen-Bundesligisten ist nicht gefährdet, gleichwohl suchen Klubs wie Frankfurt und Jena nach neuen Wegen.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main
Inka Grings

Allein unter Männern

An diesem Mittwoch ist Inka Grings genau ein Jahr im Amt. 2019 übernahm sie in Straelen als erste Frau ein Männerteam aus den obersten vier Ligen. Ihr Chef ist begeistert, sie selbst hat noch andere Pläne.

Von Wolfgang Müller, Straelen
Radsport

Leidensdruck und Windschatten per App

Auf smarten Rollen führt Zwift nicht nur Radsportler beispielsweise hinauf nach Alpe d’Huez - unter fast realen Bedingungen. Auch in anderen Sportarten regiert derzeit die die virtuelle Variante.

Von Tom Mustroph
Joachim Franke

Zum Glück gezwungen

An diesem Montag wird Joachim Franke 80 Jahre alt. Eine Drei-Zimmer-Wohnung brachte ihn zum Eisschnelllauf. Als Coach feierte er dort neun Olympiasiege. Wütend machen ihn aktuelle Entwicklungen.

Von Frank Thomas
Wolfgang Uhlmann

Ein Leben in vollen Zügen

»Schach ist mein Leben«, sagt Wolfgang Uhlmann. Der Dresdner war in den 60er und 70er Jahren einer der weltbesten Spieler und ein Star der Szene. An diesem Sonntag wird er 85 Jahre alt.

Von Alexander Ludewig
Claudia Neumann

»Ungesunder Gigantismus«

Die Krise könnte eine Chance für den Profifußball und den Umgang miteinander sein, hofft Claudia Neumann. Darüber, wie sie als erfolgreiche TV-Kommentatorin mit Hass umgeht und wie sehr sie Fußball liebt, hat sie ein Buch geschrieben.

eSport

Zocken für die Solidarität

An diesem Freitag ist Anpfiff: Waldhof Mannheim spielt die Drittligasaison an der Konsole zu Ende - für einen guten Zweck, und für Fans, die so wenigstens etwas Fußballatmosphäre auf dem Sofa bekommen.

Von Michael Wilkening, Mannheim
Corona

Die Schachspieler packen ein

Nur die Schachwelt hielt trotz Corona-Pandemie an ihrem Kandidatenturnier fest. Doch nun wird auch dies gestoppt. Es war ohnehin »ein Fest während der Pest«, befand ein Großmeister.

Von Claudia Thaler und Georgios Souleidis, Jekaterinburg
Deutsche Fußball Liga

Der Letzte soll der Erste sein

Nach einer mehrstündigen Videokonferenz des Gremiums der Deutschen Fußball Liga (DFL) hieß es am späten Dienstagnachmittag: »Das Präsidium wird der Mitgliederversammlung eine weitere Aussetzung des Spielbetriebs bis mindestens 30. April empfehlen.«

Von Alexander Ludewig
Coronakrise

Die Insel der Ignoranz

Das einzig laufende Fußballturnier der Welt ist die Liga in Belarus. Für Staatspräsident Alexander Lukaschenko ist Covid-19 nur eine Psychose. Entsprechend gelassen reagiert das Land auf die Pandemie.

Von Denis Trubetskoy

Retten, was zu retten ist

Bundesliga im Krisenmodus: Fast ein Sechstel des Gesamtumsatzes könnte die Coronapandemie die BBL kosten. Kritik übt der Ligachef am Verhalten einiger Basketballklubs.

Von Peer Lasse Korff und Uli Schember
Olympia

2020 dauert ein paar Monate länger

Der Name »Tokyo 2020« bleibt, aber Olympia wandert ins nächste Jahr. In einer Telefonkonferenz verständigten sich IOC und Japans Regierung auf die längst fällige Verschiebung. Die Athleten sind erleichtert.

Von Oliver Kern

Mächtige Athleten

Lange hatten sich die Olympiaplaner gegen eine Verschiebung der Spiele 2020 in Tokio wegen der Corona-Pandemie gewehrt. Viel Druck der Athleten hat sie nun umdenken lassen.

Von Oliver Kern

Ringen mit Abstand

Fast alle Sportler trainieren wegen der Coronakrise individuell. Im Ringen ist Sparring aber entscheidend. Für Weltmeister Frank Stäbler ist die Lage verzwickt: Er bangt um seine letzten Spiele.

Von Manuel Schwarz, Musberg

Aufwachen in Unsicherheit

Für die Frankfurter Fußballer ist bestens gesorgt: Essen liefert ihnen der Mannschaftskoch, Trainingsübungen gibt es per Video. Sportvorstand Bobic würde gerne die Saison zu Ende spielen.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main

Die Währung der Solidarität

Der Gehaltsverzicht erster Spieler und Funktionäre lässt ein Gewissen dafür erkennen, dass der Profifußball in einer Parallelwelt lebt. Dort hat die ebenfalls von allen betonte Solidarität eine Währung.

Von Alexander Ludewig
Corona

Wer darf, spielt

Der Verfall des Rubels oder sinkende Ölpreise: Es gibt viele Gründe, warum in Russland trotz Coronakrise die Meinungen über den Fortlauf des sportlichen Lebens weit auseinandergehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern, laufen etliche Veranstaltungen jedenfalls weiter.

Von Ute Weinmann, Moskau

Ich gestehe Textschwierigkeiten

HANS-DIETER SCHÜTT: Es ist ein sehr seltsames Gefühl, wenn man sich vor Augen führt, wer alles auf diesem Stuhl hier saß, auf dem heute Paul Werner Wagner Platz nimmt. In den Biografien, die er hier in diesem Raum beleuchtet hat, kommen zwei Wahrheiten des Lebens zutage...

Coronakrise

»Was wäre Olympia für ein positives Zeichen«

Durch die aktuelle Coronakriseist es nicht ausgeschlossen, dass die Olympischen Spiele von Tokio in diesem Jahr verschoben oder gar abgesagt werden. Thomas Konietzko hält die Austragung im August aber für sinnvoll.

Von Jirka Grahl
Rassismus

DFB-Beauftragter Cacau: Rassismus ist im Fußball »größer geworden«

Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau bezeichnet die jüngsten rassistischen Vorfälle in der Fußball-Bundesliga als »beschämend« und »widerlich«. Das Rassismus-Problem ist im Fußball größer geworden und rechtsextreme Positionen sind verbreiteter als noch vor zehn Jahren, hebt Cacau hervor.

Das letzte Spielfeld

Aller Panik zum Trotz treten in Russland die besten Schachspieler der Welt im Vorentscheid für die Weltmeisterschaft an. Bis Anfang April wollen sie einen Sieger finden. Es könnte für eine Weile das letzte große Sportevent werden.Von Marion BergermannZumindest nach offi...

Von Marion Bergermann

Harte Kritik für olympische Funktionäre

IOC-Präsident Thomas Bach gerät mit seiner Coronavirus-Politik immer stärker in Bedrängnis. Deutsche Spitzenathleten und erstmals auch Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees schlagen Alarm, nachdem der Ringeorden am Dienstag erklärt hatte, dass an der Austr...

Von Nikolaj Stobbe