Unten links

Unten links

Teilen, neudeutsch Schäring, liegt schwer im Trend. Weil es so leicht ist: Warum die Bohrmaschine oder das Auto noch besitzen - und nicht nur dann gebrauchen, wenn man’s braucht? Hört sich gut an und lässt sich in vielen Lebensbereichen anwenden. Man kann Food schären, ...

Unten links

Zeit ist ein kostbares Gut. Immenser Fortschrittsenthusiasmus hat dazu geführt, dass wir bereits möglichst viel davon sparen. Wo wären wir ohne die Bedienungsanleitung-App, mit der man alle lose rumliegenden Anleitungen der Geräte abspeichern kann, die uns Zeit sparen, ...

Unten links

Hurra, es gibt sie noch, die guten Nachrichten! Nachdem unsere Dopaminproduktion zwei Jahre auf Talfahrt war, geht es stimmungsmäßig endlich wieder bergauf in diesem Land. 2019, weiß der Glücksatlas der Deutschen Post, ist das Jahr eines noch nie da gewesenen »Glücksspr...

Unten links

Nachdem wir gestern an dieser Stelle an Matthias Reim erinnerten, folgt heute in der Reihe »Was macht eigentlich ...?« der nächste zu Recht fast Vergessene: Seit Hubertus Knabe sich nicht mehr um die Stasigedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen kümmern muss, hat er Zeit...

Unten links

Matthias Reim. Erinnern Sie sich noch? Er ist wieder da, mit einer neuen Platte und einer überraschenden Aussage. Der Barrikadenbarde, der wie kaum jemand für einen klaren Klassenstandpunkt steht (man nennt ihn auch den Ernst Busch des deutschen Schlagers), will angebli...

Unten links

Auf der To-do-Liste des CIA-Beauftragten für offene Rechnungen des Präsidenten steht hinter dem Namen Abu Bakr al-Bagdadi seit jüngstem ein Haken. Die Überreste des IS-Finsterlings al-Bagdadi sind sogleich in den Weiten des Ozeans verstreut worden, damit ihn kein Mensch...

unten links

In Iran gibt es etwa in Sachen Rechtsstaatlichkeit, Gendergerechtigkeit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden bekanntlich noch Luft nach oben. Das Auswärtige Amt rät vom Aufenthalt in diversen Grenzgebieten ab, wo die Luft besonders dick ist. Und zur Reise an manche Or...

Unten links

Neulich behauptete jemand, die Wir-rennen-in-Slow-Motion-im-Bikini-über-den-Strand-Szenen bei Baywatch habe es nur gegeben, weil der Produktionsfirma das Geld ausgegangen sei. Deshalb versuchte sie, auf diese Weise Sendezeit zu füllen. Ich habe das natürlich nicht gegla...

Unten links

Mit einem Foto dokumentierte die Berliner Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek am Donnerstag auf Twitter den üppigen Proviant, mit dem sie die Koalitionsrunde zum Mietendeckel zu überstehen gedenkt. Den Gegnern des Vorhabens war das gleich der Beweis dafür, dass sie sich ...

Unten links

Tiere gehen immer. Als Sommerlochfüller, als Sympathieträger, als Marketingmittel. So wie »Knut« für Berlin oder wie Kaiman Sammy, der 1994 als »Bestie vom Baggersee« für die gute, alte, nachrichtenarme Zeit in endlosen Sommern stand. Unsicher ist man sich derzeit darüb...

Unten links

Bei sich immer wiederholenden Einzelfällen ist das Entsetzen immer wieder groß. So entstehen immer dieselben Schocks. Man könnte - dem entgegenwirkend - beim Verstehen ansetzen. Das würde der Gesellschaft gut anstehen und sie in Ruhe versetzen, ihr würde einiges an Gesc...

Unten links

Öffentliche Verkehrsmittel sind natürlich viel ökologischer als private Autos, ganz unbestritten. Aber was muss man sich dort alles anhören? Während man im Auto allein und ungestört ist, wird man in den Massentransportmitteln penetrant zugeschwallt und bekommt notgedrun...

Unten links

Das Bundeswirtschaftsministerium scheint in der Klimafrage vergleichbar viel Ahnung zu haben wie Donald Trump, allerdings deutlich weniger meinungsstark mit dieser Lücke umzugehen. Es lägen keine Abschätzungen darüber vor, »wie hoch der bundesweite und auf die Länder en...

Unten links

Zwei Dinge gibt es, die regelmäßig als Größenvergleich für alles Mögliche herhalten müssen: das Fußballfeld und das Saarland. Womit schon darauf hingewiesen ist, was in dieser Welt wirklich wichtig ist. Nun kommt zur Bedeutung des kleinsten deutschen Flächenlandes noch ...

Unten links

Gilbert Bécaud besang einst seine sowjetische Dolmetscherin »Nathalie«. Der Chansonnier wusste nicht, was heutige EU-Parlamentarier wissen: Die Schöne war eine eiskalte KGB-Agentin, die eigentlich die Grande Nation unterwandern sollte. Aber, wie wir auch von den Romeos ...

Unten links

Den Kampf um die Kiefer gewinnt derzeit der Kiefer. Der Kiefer des Borkenkäfers. Was diesen unsympathischen Gesellen in unseren Wäldern antreibt, sind die Grundbedürfnisse des Lebens selbst. Der Käfer verspürt dann diesen unstillbaren Hunger, dieses Loch im Käferbauch. ...

Unten links

Eine Opfergruppe des voranschreitenden Klimawandels wird in den Medien viel zu wenig gewürdigt: die Pilzsammler. Bereits die zweite Saison in Folge ist in Berlin praktisch ausgefallen. unter trockenem Laub kommt nur staubtrockene Erde zum Vorschein. Weder können Vegetar...

Unten links

Die CSU hat schon einen Plan für die Rettung der Menschheit. Denn ersten Schritt versteckt deren Superminister Andi Scheuer in der geplanten Reform der Straßenverkehrsordnung. Wegen »Parkraumknappheit« sollen Räder künftig nicht mehr am Fahrbahnrand, sondern nur noch au...

Unten links

In saturierten Wohlstandsgesellschaften gedeiht die Sehnsucht nach Außergewöhnlichem. Doch die Normierung des Menschen und seines Treibens limitiert die Vorstellung dessen doch arg. So steigen alle am Ende ins Flugzeug, um mit Tausenden anderen einen unberührten Fleck z...

Unten links

» ... na ja, und irgendwann kippte das halt, hat zuerst auch keiner begriffen, genau wie mit dem Klima, heute weiß man das alles und fragt sich, wie man das nicht sehen konnte, die Sommer waren doch eindeutige Zeichen, eindeutiger geht ja gar nicht mehr, aber ich schwei...

Unten links

Ein Doppelbrötchen, zwei Knacker, eine Alu-Schale mit Nudelsalat. Drapiert auf blauem Grund. Seit ein paar Wochen kann man auf Twitter verfolgen, was Knackis im Berliner Gefängnis Heidering täglich aufgetischt bekommen. Gefängniscuisine nennt sich der Account. Natürlich...

unten links

BoJo traf sich am Montag mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. BoJo, so nennen Leute den britischen Premier, die vorgeben, dass sie mit ihm vertraut sind. Oder es gern wären. Boris Johnson ist ein Typ wie Donald Trump. Ähnlich unberechenbar und ähnlich frisiert....

Unten links

Gestern mussten wir an dieser Stelle reumütig zugeben, dass wir Fake News verbreitet hatten. Nicht Dornröschen, so hatten wir korrigiert, spann seinerzeit Stroh zu Gold, sondern Rumpelstilzchen. Dieses Bekenntnis war allerdings eindeutig zu kurz gedacht. Erstens hätten ...

Unten links

Unlängst wurden in dieser Zeitung Fake News verbreitet, und kaum einer hat es gemerkt. »Wie Dornröschen im Märchen aus Stroh Gold spinnt«, begann ein Satz im Feuilleton, einem ausdrücklich gelehrten Zeitungsteil. Ja, natürlich, werden Sie jetzt sagen, verehrte Leser, so...

Unten links

Endlich hat Boris Johnson freie Hand. Diese Nervensägen vom Parlament haben Hausverbot im Westminster-Palast, Demokratie - gut und schön, aber wenn jeder reinredet, wird es ja nie was mit dem Brexit. Und Ende Oktober, wenn sie wieder antanzen dürfen, ist längst alles ge...