Wissen

Nachrufe

Waleri Rosow 26. 12. 1964 - 11. 11. 2017 Er war der berühmteste Vertreter jener kleinen Schar der Basejumper, die mit ihren waghalsigen Sprüngen von Felswänden oder Wolkenkratzern die Leute faszinieren. Und auch der Beste: In seinem Spezialanzug (Wingsuit) seg...

Erziehung

Individualität statt Anpassung

Wie aus entwicklungsbiologischen Studien hervorgeht, sind Kinder keine passiven Wesen, die sich durch die Umwelt beliebig formen lassen. Sie bestimmen ihre Entwicklung häufig selbst.

Von Martin Koch

Das gebrochene Schweigen

Als Psychoanalytiker bin ich Mitglied eines Berufs und in gewisser Sicht auch einer Bewegung, die dem Schweigen, besonders dem Schweigen in sexuellen Dingen kritisch gegenüber steht. Freud hat von der heilsamen Wirkung der »talking cure« geschrieben und seine Zeitgenoss...

Vielfalt und Einfalt

Die Notwendigkeit einer Lingua Franca unter globalen kapitalistischen Bedingungen führt zu einer Abnahme der Sprachenvielfalt und macht sie zugleich notwendig. Ein Dilemma. Gleichwohl greift auch die Digitalisierung tief ins Sprachgefüge. Sie forciert den globalen Austa...

Chinesisch bald auf Platz eins

Die sukzessive Einführung von Englisch als Lingua Franca in der Wissenschaft führt auch im akademischen Bereich zu Debatten. Die Universität Hohenheim hat auf didaktikblog.uni-hohenheim.de die Herausforderungen für Forschung und Lehre skizziert. Um keine Wettbewerbsnach...

Von Lena Tietgen

Sprache als Handelshemmnis

Jeder, der Kinder hat, weiß dass ein hoher Ausländeranteil die Qualität des Schulunterrichts senkt. Warum? Wegen der Lehrer! Ihrer sind zu wenige, und die Schulen sind heillos unterfinanziert. Und so kommt das Englischproblem an die Universitäten.

Von Isidor Grim

Die Pleite mit den Fischtomaten

Erste gentechnische Gehversuche sollten vor Jahren der ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammenden Tomate zu höherer Toleranz gegenüber Umweltstressfaktoren verhelfen und beispielsweise ihre Frosthärte verbessern. Dazu wurde ihr das Anti-Frost-Gen der Winterflund...

Von Bernd Schröder

Der Speiseplan von morgen

Eines der Hauptargumente für die Eingriffe ins genetische Gefüge der Nutzpflanzen ist das Bevölkerungswachstum - für 2050 etwa wird mit fast zehn Milliarden Erdenbürgern gerechnet.

Von Bernd Schröder

Grüne Wälle und Küstenwälder

Seitdem der über die japanische Küste hereingebrochene Tsunami am 11. März 2011 viele tausende Todesopfer gefordert hatte, arbeiten japanische Ingenieure an einem verbesserten Schutz vor den Monsterwellen: Dämme und Schutzwälle, die immer höher, massiver und teurer werd...

Von Susanne Aigner

Bremsen auf dem Weg ins »postantibiotische Zeitalter«

Antibiotikaresistenzen werden zunehmend zum Problem, besonders auf den Intensivstationen der Krankenhäuser, aber auch bei der Behandlung der in vielen Ländern noch verbreiteten Tuberkulose. Zwar lässt sich das Ausmaß der Resistenzen nicht exakt beziffern, wie eine Umfra...

Wochen-Chronik

18. November 1932 Ein von Wjatscheslaw Molotow diktierter Beschluss des ZK der ukrainischen KP über »Maßnahmen der Getreidebeschaffung« löst durch die darin vorgesehenen restriktiven Naturalienstrafen den Holodomor (Hungerterror) in der Ukrainischen Sozialistischen So...

Kesseltreiben gegen Mossadegh

Mythen ranken sich um die Ereignisse, und um den Politiker Mossadegh. Die Fakten indes waren nur teilweise bekannt: Denn die Akten selbst waren lange Zeit Verschlusssache.

Von Oliver Eberhardt

Bergsteiger

Über drei Jahrzehnte recherchierte Joachim Schindler in öffentlichen und privaten Bibliotheken und Archiven. Der passionierte Bergsteiger sprach zudem mit zahlreichen Zeitzeugen. Es hat sich gelohnt. Er hat nunmehr seine Trilogie zur Geschichte von Wandern und Bergsteig...

Von Gerd Kaiser

Die bislang längste und größte Dino-Fußspur

Die größten Dino-Fußspuren und die längste Dino-Fährte der Welt wurden vor einigen Jahren bei Plagne nahe Lyon in Frankreich entdeckt. Wie die Wissenschaftler vom französischen Forschungszentrum CNRS nun im Fachblatt »Geobios« (DOI: 10.1016/j.geobios. 2017.06.004) schre...

Holzporen im solaren Dampferzeuger

Meerwasserentsalzung ist energieaufwendig. Ein Forscherteam um Liangbing Hu von der University of Maryland (USA) fand heraus, dass grobporige Hölzer wie Pappel (Mikroskopbild) oder Kiefer sich gut für eine mit Sonnenenergie betriebene Wasserverdampfung eignen. Für ihre ...

Funde in Georgien belegen Weinbau in Jungsteinzeit

Die Anfänge des Weinbaus liegen offenbar deutlich weiter zurück als bisher angenommen: Archäologen haben in Georgien in mehreren Tongefäßen Rückstände entdeckt, die auf die Herstellung von Wein vor mehr als 8000 Jahren hindeuten. Laut einer im US-Fachjournal »PNAS« (DOI...

Kopfgeld auf Wildkatzen

Sydney. Die Landschaft im Outback Australiens mag karg aussehen: Rote Erde, hartes Spinifex-Gras und vereinzelte windige Büsche und Bäume. Doch versteckt im Gebüsch oder in der roten Erde leben zahlreiche Tiere. Neben Vögeln, Reptilien und Insekten sind das vor allem kl...

Von Barbara Barkhausen

Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Gesellschaft. Die Max-Planck-Gesellschaft ging 1948 aus der 1911 gegründeten Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften hervor. Benannt ist sie nach dem Nobelpreisträger für Physik, Max Planck. Zu Beginn konzentrierte sich die Max-Planck-Ges...

Von tgn
Die Bedeutung von Ruhephasen

Schlafende Quallen und fressende Elefanten

Warum Lebewesen überhaupt schlafen und warum manche es fast ständig tun, andere hingegen fast nie, ist der Wissenschaft nach wie vor ein großes Rätzel. Doch es gibt Ansätze, die das Schlafverhalten von Tieren erklären sollen.

Von Frank Ufen

Das Wissen der Welt

Bis heute findet sich der Name des französischen Gelehrten und Mathematikers Jean-Baptiste le Rond d’Alembert in vielen Geschichtsbüchern. Das hat vor allem einen Grund: Gemeinsam mit dem Philosophen Denis Diderot gab d’Alembert eines der wichtigsten Werke der Aufklärun...

Von Martin Koch

Einmal tief Luft holen

Ernstlich - atmen Sie bitte einmal tief ein. Ob bewusst oder nicht - soeben haben Sie etwa einen halben Liter Luft eingesogen. Luft, die zu 21 Prozent aus Sauerstoff besteht. Ein Viertel davon wird in der Lunge zurückgehalten. Natürlich nicht als perlendes Gas, denn das...

Von Iris Rapoport

SOS bei Wassermangel

Mit dem Klimawandel werden Hitzewellen und Dürreperioden häufiger und länger anhaltend. Allein in diesem Sommer litt der Süden Europas wochenlang unter extremer Hitze mit anhaltender Trockenheit. Damit werden auch Ernteausfälle durch Wassermangel häufiger auftreten. Ein...

Wochen-Chronik

11. November 1837 Im Zarenreich wird mit der feierlichen Einweihung des Schienenverkehrs zwischen der Hauptstadt St. Petersburg und Zarskoje Selo (Puschkin), der Sommerresidenz der Zarenfamilie, die erste russische Eisenbahn in Betrieb genommen. In deutschen Landen...

Vom Verschwinden der Attribute

Die Lehren der Geschichte brauchen wir vor allem für die Aussöhnung, für die Stärkung der sozialen, politischen, zivilen Eintracht«, ließ Präsident Wladimir Putin in einer Botschaft vor dem Jubiläumsjahr wissen und betonte: »Wir sind ein Volk, und haben nur ein Russland...

Von Horst Schützler

Die Traurigkeit der Revolutionäre

Revolution statt Krieg« - unter diesem Motto rollte in Hamburg, Bremen, Hannover und schließlich in Berlin, über die Karl-Marx-Allee hin zum Karl-Liebknecht-Haus, ein Konvoi historischer Militärfahrzeuge der Roten Armee, darunter ein Panzer und ein Schiff. Die »Aurora«?...

Von Christopher Wimmer