Wissen

Nicht nur die Liebe macht blind

Liebe macht blind, sagt das Sprichwort. Sigmund Freud sprach von der Überschätzung des Liebesobjekts, in der Kritik ausgeblendet wird. In einer populärwissenschaftlichen Zeitschrift wird nun diesen Sprichwortweisheiten hinzugefügt, dass »die Biologie das Ganze verstärkt...

Von Dr. Wolfgang Schmidbauer

Parlament zweiter Ordnung

Die Europäische Union ist längst zu einer globalen Wirtschaftsmacht geworden, das EU-Parlament keine unbedeutende Schwatzbude mehr, in der unwichtige Entscheidungen getroffen werden. Wir erfahren oder können erfahren, was in Brüssel debattiert wird, welche Gesetze das P...

Europäische Forschung

Ein Füllhorn für die Industrie

Während meiner Studienzeit in Berlin arbeitete ich zu Heiligabend immer als Weihnachtsmann und gelangte dabei in viele deutsche Wohnzimmer. In besonders guter Erinnerung ist mir eine Großfamilie mit einem Dutzend heiterer Erwachsener rund um einen großen Tisch und nur e...

Von Tino Brömme

Forscher für Frieden

2018 starteten europäische Wissenschaftler eine Petition gegen das 2016 ausgerufene militärische Forschungsprogramm »Preparatory Action on Defence Research (PADR)«. (researchersforpeace.eu) Bis 2020 soll dieses als vorbereitende Maßnahme für ein »zukünftiges europäische...

Ökosystem Wald ndPlus

Holzlieferant oder Kohlenstoffspeicher?

Mancher sieht im Wald vor allem ein Idyll mit guter Luft. Und tatsächlich sind intakte Wälder Lebensräume für viele Organismen. Doch für Grundeigentümer ist der Wald meist nur eine Baumplantage. Vielen deutschen Forsten mit ihren endlosen Kiefern- oder Fichtenreihen sie...

Von Susanne Aigner

Eismonde als Hort des Lebens?

Sind wir allein im Universum? Diese Frage gehört vermutlich zu den größten der Menschheit. Die Antwort darauf suchen Astronomen und Astrobiologen auch an ungewöhnlichen Orten - etwa unter den dicken Eispanzern von Monden der Riesenplaneten Jupiter und Saturn. Dort haben...

Von Till Mundzeck

Appetit auf Hund, Pferd und Kuh

Chinesen werden gerne dafür gescholten, dass auf ihrem Speisezettel als lokale Spezialität zuweilen auch Hund, Katze oder Schlange stehen. Was dem Chinesen im Klischee recht ist, ist Chinas Tigern nur billig. Denn die kleine Population von Amur-Tigern, die durch Chinas ...

Von Kai Althoetmar

Elfenbeinhandel mit Gentests durchleuchtet

Drei Kartelle in Afrika sind Wissenschaftlern zufolge für einen Großteil des weltweiten illegalen Elfenbeinhandels verantwortlich. Die Kartelle exportieren das Elfenbein gewilderter Elefanten vor allem aus Kenia, Uganda und Togo, wie die Forscher um Samuel Wasser von de...

Kiwis verdoppelten Vitamin-C-Gehalt zweimal

Wenn Kulturpflanzen besonders viel erwünschte Bestandteile enthalten, geht das meist auf Züchtung zurück. Anders bei der Kiwi-Frucht. Wie ein Forscherteam um Xiyin Wang von der North China University of Science and Technology im Fachblatt »iScience« schreibt, änderte si...

Roboter tötet gefräßige Seesterne

Mit ihren teils schillernden Farben passen die Dornenkronen-Seesterne gut ins bunte australische Korallenriff - doch ihre Auswirkungen sind verheerend. Seit Jahren bedrohen die Stachelhäuter eines der artenreichsten Ökosysteme der Erde: Sie vertilgen Unmengen der Korall...

Dem Himmel so nah

Sternenzauber pur: Wohl kaum irgendwo in Europa ist der Nachthimmel so dunkel wie auf den Kanaren. La Palma schützt ihn mit einem Gesetz - auf der Insel forschen Astronomen aus aller Welt.

Von Carola Frentzen, Santa Cruz de la Palma

Würzburger Schatztruhe ohne Schatz

Würzburg. Vorsichtig fährt Chefarzt Wolfgang Scheppach sein Endoskop durch das vermutlich über 200 Jahre alte Schloss der alten Truhe. Augenblicke später erscheint auf dem Bildschirm des Würzburger Juliusspitals ein deutliches Bild. Das Innere der schweren Schatzkiste, ...

Ig-Nobelpreis ndPlus

Erst lachen, dann denken

Wissenschaftler präsentieren der Öffentlichkeit nicht nur nützliche, sondern häufig auch recht ausgefallene Erkenntnisse. Für einige davon gab es jetzt einen besonderen Nobelpreis.

Von Martin Koch
Bildungslexikon

Politische Bildung

Politische Bildung. Politische Bildungsarbeit orientiert sich am Grundsatz des mündigen Bürgers. Träger der politischen Bildung ist nicht nur die Erwachsenenbildung, sondern sind auch die Schulen. Unterricht in Politik, Ökonomie, Gesellschaft und Geschichte stehen desha...

Politische Versteckspiele

Politische Bildung in der Schule hat das Ziel, zur Mündigkeit zu erziehen. So oder so ähnlich wird es jedenfalls in den Leitlinien für die entsprechenden Schulfächer formuliert. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass es einen Politikunterricht überhaupt gibt. Vor einem ...

Bürgerliches Verantwortungsgefühl

»Das Verständnis für politische Sachverhalte fördern, demokratisches Bewusstsein festigen und Bereitschaft zur politischen Mitarbeit stärken.« So lautet der Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung. (bpb.de) Bei der Gründung 1952 wurde der Anspruch formuliert, ...

Sachsen ndPlus

Demokratie lernen

Der Rechtsruck ist auch in sächsischen Schulen angekommen, etwa in der Freien Mittelschule Weißenberg. Schüler hätten zum Beispiel den Hitler-Gruß gezeigt, berichtet die Lehrerin Simone Oehme. Sie wollte das nicht hinnehmen.

Von Thomas Gesterkamp

Bewusstsein ohne Gehirn

Die Frage, in welchem Verhältnis Leib und Seele beziehungsweise Materie und Geist zueinanderstehen, beschäftigt Wissenschaftler und Philosophen schon seit Langem. Eine viel zitierte Antwort gab Mitte des 19. Jahrhunderts der deutsch-schweizerische Naturforscher Carl Vog...

Von Martin Koch

OXI

OXI ist griechisch, heißt »Nein« - und beschreibt den Ausgangspunkt unserer Beschäftigung mit »der Wirtschaft« ziemlich gut: Wer verstehen will, was wirklich läuft, muss zunächst einmal das Ja gegenüber ökonomischen Verhältnissen verweigern, die sich als alternativlos i...

nd - die woche

Stellen Sie sich vor, Sie wollen das »neue deutschland« lesen, aber kommen nicht dazu. Die Nachrichten kennen Sie aus dem Internet, gern schauen Sie auch auf die Webseite oder ins E-Paper, doch für Hintergründe und Analysen ist während der Woche keine Zeit. Erst am Woch...

Supernova

Niedliche linke Paradiesvögel, die es endlich von der Mettigelkultur zur Antipasti-Lebensart geschafft haben. So beschrieb die »Süddeutsche Zeitung« die ersten Gehversuche unseres Lifestyle-Magazins. Linker Lifestyle oder auch Leftstyle - Wortkreationen, die für einiges...

Auf dem Weg zum Bergbau im All

Für das Großherzogtum Luxemburg ist das Weltall viel mehr als Sonne, Mond und Sterne. Aus der Sicht des zweitkleinsten EU-Landes ist der Weltraum vor allem eines: ein riesiges Geschäftsfeld. Mit der Gründung einer luxemburgischen Weltraumagentur (LSA) macht die Regierun...

Biolumne

Braindrain umgekehrt

Der Biolumnist, obzwar im »Unruhestand«, ist für zwei Monate zurück in seiner zweiten Heimat Hongkong. Und was liest er in der englischsprachigen »South China Morning Post« (SCMP) vom 7. September? »Unsere Auslandsstudenten: 83 Prozent kommen heim!« Sage und schreibe 60...

Von Reinhard Renneberg, Hongkong

Hormone, Geschlecht und fairer Wettkampf

Im Juni 2014 ging die indische Leichtathletin Dutee Chand zu einer ärztlichen Untersuchung. Ihr wurde mitgeteilt, dass es sich um Routinechecks handelte, um ein Profil der Athletin anzulegen. An Chand wurden aber auch Untersuchungen durchgeführt, die bei ihr den Verdach...

Von Tom Mustroph

Neue Quallenart breitet sich in der Ostsee aus

Eine neue Quallenart erobert offenbar die Ostsee. Studierende der Uni Greifswald hatten die Schwarzmeer-Qualle (Blackfordia virginica) im August nahe der Insel Hiddensee in größeren Mengen entdeckt, wie Sven Dahlke von der Biologischen Station Hiddensee der Uni sagte. E...