TRANSIT - Über’s Meer (CD)

Über 22 Jahre nach der letzten Veröffentlichung hat sich Egon Linde, Gründer und Kopf von Transit, aufgemacht ein neues Studioalbum zu produzieren. Herausgekommen ist eine musikalische Wortmeldung, ohne aufdringliche Comeback-Gelüste, die Transit alle Ehre macht.
Auch die neuen Songs handeln vom Meer. Und übers das Meer geht es diesmal nicht nur bis zur Ostsee-Küste, wie einst in ihrem ersten Superhit, der in Musik, besonders aber Intonation stark an Udo Lindenberg erinnerte und was den Rundfunk-Redakteuren in der DDR wohl mehr bewusst war als Transit selbst.
Zu Udo Lindenberg hatte Egon Linde allerdings auch später weder Kontakt gehabt noch gesucht. Dafür hat ihn Peter Hacks mit der Komposition von einigen seiner Balladen und das Theater in Rostock 1990 für das Stück "Die kleine Seejungfrau" mit der Bühnemusik beauftragt. Dann ging es 20 Jahre ohne Musik weiter. Aus der Leidenschaft für das Meer hat Linde einen Beruf als Skipper gemacht, entsprechenden Scheine erworben, ein Boot gekauft und ist die Nordsee, im Atlantik und Mittelmeer oder im Pazifik hoch und runter gefahren
Die Fotos des Booklets spiegeln dies sehr schön wider, noch mehr aber die dabei
entstandenen neuen Songs. Sie strömen immer noch diese eigentümliche Melancholie und Romantik aus, die man wohl auch Eigenständigkeit nennt und die den Unterschied ausmacht.
Titelliste
1. Das Meer ist ganz anders
2. Vorbei an Dänemark
3. Sao Vicente
4. Blaue Lagune
5. Wandlungen
6. Vineta
7. Sturmflut
8. Wanderdünen
9. Winter an der See
10. Rück- und Ausblick
11. Wellengrab
12. Hoiho

Medium: CD
Erschienen: 2010


Wenzel singt und spielt, ist leise und böse, verletzlich und grob, melancholisch

Preis: 9.99 Euro

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen