Jakbobs Bruder

»Tragikomisches Roadmovie aus Deutschland mit hochkarätiger Besetzung.« [Blickpunkt: Film]

Die beiden Geschwister Jakob und Lorenz sind von Kindesbeinen an unzertrennlich. Jakob, der ältere und vernünftigere der beiden, muss oft auf den verspielten Lorenz aufpassen, ihm aus der Patsche helfen und ihn beschützen. Mit 17 Jahren haut Jakob von zu Hause ab und baut sich sein eigenes Leben fern der Mutter und mit wenig Kontakt zu seinem kleineren Bruder auf. Doch Lorenz' Unfähigkeit, auf eigenen Beinen zu stehen, sich seinen Lebensunterhalt selber zu verdienen und seine schnoddrige Art ziehen Jakob immer wieder in eine Verantwortung, die er eigentlich nicht mehr übernehmen will. Jahre später, beide sind inzwischen erwachsen, bringt das Schicksal sie wieder zusammen. Lorenz fährt nach Norddeutschland, wo Jakob in einem Fischrestaurant arbeitet, und bittet seinen älteren Bruder, zu ihm und der kranken Mutter nach Hause zu kommen.

Die Reise zurück in die Heimat wird zu einem abenteuerlichen Trip voller Streitigkeiten, lustiger Zwischenfälle und Hindernisse - und zu einer Reise in die Vergangenheit...

»Tragikomisches Roadmovie aus Deutschland mit hochkarätiger Besetzung.« [Blickpunkt: Film]

»Der harte, aber herzliche Ton zwischen Behrendt und Herbst sprüht nur so vor Dialogwitz.« [WAZ]

»Sympathisches Roadmovie zum Schmunzeln und Mitfühlen.« [Gala]

Preis: 15.90 Euro

  • Laufzeit: 96 Minuten
  • Produktionsjahr: 2008
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen