Immer ostwärts - von Berlin nach Wladiwostok

Immer ostwärts bis ans Ende der Welt. 13.000 Kilometer von Berlin zum Pazifik. Sieben Länder, zwei Autos und ein Ziel: Wladiwostok. Ein Abenteuer auf den Straßen durch Osteuropa und Asien.

Mehr als 13.000 Kilometer von der Spree bis zum Pazifik. Straßen, Autobahnen, Schotterpisten, sieben Zeitzonen und acht Grenzen. Ein ARD-Team begibt sich über vier Monate auf ein Abenteuer durch Osteuropa und Asien und reist immer ostwärts bis ans Ende der Welt. Die Filmemacher Stephan Kühnrich, Manuela Jödicke, Christian Klemke und Johannes Unger erzählen die Geschichten von Menschen am Wege: am Ufer der Wolga, in der kasachischen Steppe, in den Tälern des Altai-Gebirge, im mongolischen Grasland und in den boomenden Industriestädten Nordchinas. Wie hat sich der Osten mehr als zwei Jahrzehnte nach Öffnung des Eisernen Vorhangs verändert? Wie sieht der Alltag der Polen, Ukrainer, Russen, Kasachen, Mongolen und Chinesen aus?

Zusätzlich in dieser DVD-Box enthalten: "Von Odessa nach Odessa" und "Der 24. Längengrad", die ARD-Reisereportagen um das Schwarze Meer und entlang des 24. Meridians durch Osteuropa.
Produktionsland/-jahr: Deutschland 2011
Regie: Stephan Kühnrich, Manuela Jödicke, Christian Klemke, Johannes Unger
Musik: Jan Maihorn
Verpackungsart: 4er Digi Pack im Schuber

Preis: 29.99 Euro

  • Laufzeit: 400 Minuten
  • Produktionsjahr: 2011
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen