Die Glatzkopfbande

Ein spannender DEFA-Kriminalfilm nach einer wahren Bebegenheit

Ende August 1961. Der ehemalige Fremdenlegionär King (Thomas Weisgerber) hat eine Bande Rowdys um sich versammelt, mit der er in der DDR sein Unwesen treibt. Nach schlampiger Arbeit auf einer Baustelle, in deren Folge zwei Menschen ums Leben kamen, ziehen sie auf den Zeltplatz Bansin an der Ostsee. Mit Mopedgeknatter, Radiolärm und Gewalttätigkeiten macht die Bande Kahlköpfiger den Urlaubern das Leben zur Hölle.
Leutnant Czernik (Ulrich Thein) stellt durch Zufall eine Verbindung zwischen dem Unfall auf der Baustelle und den Randalierern in Bansin fest. Da ihnen der Fluchtweg nach Westberlin abgeschnitten ist, gelingt es der Polizei und Czernik, die Bandenmitglieder nacheinander zu verhaften. Als letzten, nach einer aufregenden Verfolgungsjagd, den Anführer King.


Regie: Richard Groschopp
Darsteller: Ulrich Thein, Erik S. Klein, Paul Berndt, Thomas Weisgerber, Rolf Römer, Arno Wyzniewski, Brigitte Krause, Erika Dunkelmann, Klaus Gendries
Drehbuch: Lothar Creutz, Richard Groschopp
Musik: Helmut Nier
Farbmodus: Schwarz/Weiß
Verpackungsart: Single DVD

Preis: 6.99 Euro

  • Laufzeit: 75 Minuten
  • Produktionsjahr: 1963
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen