Die Besteigung des Chimborazo

Alexander Humboldt und die Besteigung des seinerzeit höchsten Berges der Welt

Im Jahre 1802 brechen zwei Männer in Ecuador auf, um den Berg ersteigen, der damals als der höchste Welt galt: der 32jährige Naturforscher Alexander von Humboldt und der französische Botaniker und Arzt Aimé Bonpland. Trotz größter Strapazen und Gefahren untersucht, misst und registriert Humboldt alles, was er wahrnimmt: Pflanzen, Tiere, Erde, Gestein, Wasser und Luft. Die Männer kämpfen gegen Schnee, Kälte, Orientierungsschwierigkeiten und dünne Höhenluft und gelangen schließlich in Regionen, die noch nie ein Mensch betreten hat.

In Rückblicken erzählt Rainer Simon die Biografie Alexander von Humboldts auf, seinen Werdegang, sein Streben nach Größerem, seinen Dienst an der Menschheit auf Kosten der eigenen Gesundheit und seine fortwährende Rebellion gegen die Kleingeistigkeit in Deutschland.

 

Extras:

Bonusfilm DER RUF DES FAYU UJMU
Deutschland 2002, Farbe, 44 Min., R: Rainer Simon

Zeitzeugengespräch mit Rainer Simon
2000, Auschnitt 22:30 Min., Interviewer: Michael Hanisch

Im Datenteil der DVD finden Sie folgende Dokumente (PDF-Dateien):
Lebensdaten Alexander von Humboldt
Kurzbiografien der auftretenden Personen
Rainer Simon: Meine Chimborazo-Tagebücher
Fotogalerie

 

Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme, Berlin TORO-Film GmbH, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Regie: Rainer Simon

Buch: Paul Kanut Schäfer, Rainer Simon
Darsteller: Jan-Josef Liefers, Hans-Uwe Bauer, Miguel Luis Campos, Sven Martinek, Peter Mohrdieck, Olivier Pascalin, Götz Schubert, Pedro Sisa
Herausgeber: Ralf Schenk

Farbe
Deutsch, Untertitel: Deutsch, English, Français, Español, Português

FSK: 12

Preis: 14.99 Euro

  • Laufzeit: ca. 93 Minuten
  • Produktionsjahr: 1989
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen