Der Untergang der EMMA

Ein engagierter DEFA-Kinderfilm über das Miteinander von Jung und Alt

Das alte Fährschiff »Emma« hat seit der Fertigstellung einer neuen Brücke ausgedient und mit ihm Opa Kluge, der das Schiff fünfzig Jahre über den Fluss geschippert hat. Die »Emma« soll fortan für die Kinder zum Spielen sein. Mit großem Elan beginnen sie, das Schiff zu renovieren. Keiner denkt an Opa Kluge, der regelrecht eingeht, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Nur Mischa und Hartmut verstehen sein Problem und schmieden einen Plan. Heimlich machen sie die »Emma« einfach wieder fahrtüchtig, damit Opa Kluge endlich wieder aus seinem Bett aufsteht und glücklich ist. Doch es kommt ganz anders ...

Produktionsland: DDR
Regie und Drehbuch: Helmut Dziuba
Darsteller:  Uwe Peter Trebs, Mathias Holzki, Meike Ulrich, Lutz Augustin, Michael Jaroschinski, Erwin Geschonneck, Hermann Beyer, Hans-Peter Reinecke, Günter Naumann, Martin Trettau

1 DVD; FSK: 0; Farbe

Preis: 9.99 Euro

  • Laufzeit: ca. 72 Minuten
  • Produktionsjahr: 1974
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen