Artikel zum Schlagwort »Arbeit«

ndPlus

Streitfrage: Ist der Arbeitsbegriff der LINKEN noch zeitgemäß?

In der LINKEN wird heftig um ein Parteiprogramm gerungen. Seit rund einem Jahr liegt ein offizieller Entwurf vor. Umstritten an diesem Papier ist unter anderem der darin verwendete Arbeitsbegriff. Er sei zu sehr auf die Erwerbsarbeit reduziert, meint ein Teil der Partei. Eine Kritik, die besonders der gewerkschaftsnahe Flügel der LINKEN zurückweist.
Ist das Verständnis von Arbeit im Entwurf zu altbacken? Welche Tätigkeiten sollten als Arbeit definiert werden? Und was ist aus einem anderen Verständnis für die sozialpolitischen Konzepte der LINKEN zu schlussfolgern?

ndPlus

Es wagen, neue Wege zu beschreiten

Der italienische Umweltökonom Guido Viale plädiert für eine ökologische Umorientierung von Produktion und Konsum

Guido Viale
ndPlus

Schattenseiten

Martin Kröger zum Wirtschafts- und Arbeitsbericht

ndPlus

Kellnern für die Studiengebühr

In Freiburg werden Servierkurse angeboten, die Studenten das Jobben erleichtern sollen

Michael Scheuermann, Freiburg
ndPlus

Arbeitsurlaub auf der Ökofarm

Allein in Kenia vermittelt die Organisation WWOOF Aufenthalte auf 36 Bauernhöfen

Leonhard F. Seidl, Kisii