Artikel zum Schlagwort »Arbeitsbedingungen«

ndPlus

Die Klassenfrage an der Kaufhauskasse

Ist weniger in der Überflussgesellschaft wirklich für alle mehr? Über Konsumkritik und Infrastruktursozialismus

Anne Steckner und Mario Candeias

20 Prozent arbeiten fast pausenlos

Neue Studie von Gewerkschaft ver.di: Jeder und jede Fünfte nimmt die Pause nur verkürzt in Anspruch / Chefs stehen selten in der Kritik

Jörg Meyer
ndPlus

Bestechung mit System

Neue Korruptionsvorwürfe in Millionenhöhe gegen Katar bei der Vergabe der Weltmeisterschaftsendrunde 2022 belasten den Fußballweltverband.

Jan Mies

Ein dickes Knie für die Wettbewerbsfähigkeit

Der Niedriglohnsektor ist nur die besonders dunkle Seite des deutschen »Arbeitsmarktwunders«. Es gibt auch Arbeitnehmer, die nicht unterhalb des Existenzminimums verdienen und trotzdem arm dran sind.

Roberto De Lapuente
ndPlus

Fest-Frei auf Lohnsteuerkarte

Die vermeintlichen Traumjobs beim Fernsehen sind manchmal prekär und schlecht bezahlt

Anke Engelmann, Erfurt

Lohndrückerei startet durch

EU-Parlament beschäftigt sich mit miesen Arbeitsbedingungen bei Billig-Airlines

Hans-Gerd Öfinger, Brüssel
ndPlus

Die Macht des Skandals

Während Journalisten vor Repressionen in Sotschi warnen, wird ihnen selbstherrliche Kritik vorgeworfen

Oliver Händler

Schluss mit der Ausbeutung!

Die Beschäftigungsverhältnisse im Berliner Kulturbetrieb sind prekär - ein Appell

Izabela Dabrowska-Diemert

Mit Keynes gegen die Arbeiter

Das britische Nachkriegskabinett Clement Attlees gilt als progressivste linkskeynesianische Regierung - tiefgreifende Veränderungen zu Gunsten der Lohnabhängigen hat es allerdings nicht gebracht.

Axel Berger

Volksaktie und Lügendetektor

Deutsche Post feiert sich auf Hauptversammlung / Gewerkschafter werden drangsaliert

Hans-Gerd Öfinger, Frankfurt am Main