Artikel zum Schlagwort »Femizid«

Tipps für Männer

Nach dem Mord an Sarah Everard in London kocht die Debatte über Gewalt an Frauen hoch

Lea Sauer

Feminizide: Das Problem beim Namen nennen

Die mediale Berichterstattung über Gewalt an Frauen verharmlost oft das Problem und das strukturelle Ausmaß, kritisiert Anne Marie Jacob von Gender Equality Media

Julia Trippo

Platz für Widerstand

Aktion gegen Feminizide im Wedding - Umbenennung des Nettelbeckplatzes

Josefine Körmeling

Die Pandemie der Femizide

Weltweit werden 50 000 Frauen pro Jahr getötet, weil sie Frauen sind. Covid-19 verstärkt häusliche Gewalt

Ulrike Wagener

Femizide sind kein »Familiendrama«

267 Frauen wurden 2019 in Deutschland getötet, etliche nur aufgrund ihres Geschlechts. Aktivist*innen fordern neuen Straftatbestand

Vanessa Fischer

Widerstand statt Symbolpolitik

Erklärungen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen reichen nicht, findet Claudia Krieg

Claudia Krieg

Noch ein Brandstifter

Nach Anschlägen auf Frauenhäuser und linke Projekte: Anklage gegen mutmaßlichen AfD-Unterstützer

Hans-Gerd Öfinger

Jeden zweiten Tag

Femizid muss als strafverschärfendes Merkmal in das Gesetzbuch aufgenommen werden, fordert die Schriftstellerin Bettina Wilpert.

Bettina Wilpert

Mord an Frauen kein »Versehen«

Frauenorganisationen fordern Femizide nicht als Einzeltaten zu verharmlosen und eine lückenlose Aufklärung im Mord an Besma Akinci

Birthe Berghöfer

Wehrlos, wehrloser, GroKo

Lotte Laloire hat Ideen, wie Frauen vor Gewalt geschützt werden können

Lotte Laloire