Artikel zum Schlagwort »Journalismus«

Hauptsache, süffige Geschichten

Der Fall »Claas Relotius« ist kein Unfall und keine Katastrophe, sondern Ausdruck des Journalismus à la mode, für den der »Spiegel« Maß und Vorbild abgab, bis die Erzählblase platzte, meint Rudolf Walther

Rudolf Walther

Hufeisen im Kopf

»Titanic«-Chefredakteur Tim Wolff erklärt, warum »Zeit«-Chef Giovanni di Lorenzo nach dem Fall Relotius weiter machen wird wie bisher

Tim Wolff

Literat

Der 33-jährige, mit Journalistenpreisen überhäufte Claas Relotius ist gar kein Journalist, er ist vielmehr Romancier

Nelli Tügel

Iranischer Blogger vor Gericht

Kazem Moussavi schrieb über den Einfluss Teherans in Deutschland. Das könnte ihm zum Verhängnis werden

Birgit Gärtner

Zeit für eine Supernova

Ein neues Magazin aus dem Hause »neues deutschland« will den Journalismus retten: links, feministisch, divers und mit Style

Supernova Redaktion

Ist das Netflix-Modell die Zukunft?

71 Prozent unserer Online-Gelegenheitsleser*innen würden das nd mitfinanzieren / Aktuell bezahlt nur ein Bruchteil der Onlineleser*innen das »nd«

Moritz Wichmann