Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Artikel zum Schlagwort »Juden«

Eine Stadt, gebaut auf Dönerspießen

Max Czollek fordert in »Gegenwartsbewältigung« die Abkehr von deutscher Dominanzkultur. Die von ihm kuratierten »Tage der Jüdisch-Muslimischen Leitkultur« diskutieren Strategien

Inga Dreyer

Lehrer als Feinde

Nach dem Attentat von Conflans-Sainte-Honorine: Islamismus gegen Laizismus an Frankreichs Schulen

Ralf Klingsieck

Nicht treuer gebetet?

Vor 75 Jahren bekannte die evangelische Kirche ihre Mitschuld am Nationalsozialismus. Obwohl die »Stuttgarter Erklärung« Empörung auslöste, war sie doch reichlich verlogen.

Karsten Krampitz

Gescheiterte Aufklärung

Der lang verschollene Stummfilm »Die Stadt ohne Juden« zeigt den Antisemitismus der 20er Jahre - und das Versagen im Kampf dagegen.

Radek Krolczyk

Bis heute unter Schock

Vielen Menschen in Halle wird der Anschlag vor einem Jahr immer im Gedächtnis bleiben

Max Zeising, Halle

Angriff vor Synagoge

Mann in Tarnkleidung attackiert Mitglied der jüdischen Gemeinde in Hamburg

Kofi Shakur

Nur dieser eine Sieg

Der Turezky-Chor auf dem Gendarmenmarkt in Berlin

Irmtraud Gutschke

Nichts gewusst, nichts geglaubt

In Prozess und Untersuchungsausschuss zum Halle-Anschlag erscheint die Polizei in keinem guten Licht.

Max Zeising

Optimisten seit Jahrtausenden

Max Privorozki von der Jüdischen Gemeinde Halle über die Vorbereitungen auf Jom Kippur und den Prozess gegen den geständigen Attentäter Stephan B.

Maz Zeising

Suche nach Klarheit

Der Streit um die Definition von isrealbezogenem Antisemitismus erreicht das Internet.

Peter Ullrich

»Nordfront« büßt Finnland ein

Oberster Gerichtshof in Helsinki bestätigt Verbot des finnischen Zweigs des rechtsextremistischen Netzwerks Nordischer Widerstand

Peter Steiniger