Artikel zum Schlagwort »KommunistInnen«

Auf, auf zum Kampf

Die »Märzaktion« 1921 sollte zum Umsturz führen. Das Scheitern brachte die politische Wende: von revolutionärer Offensive zur Einheitsfront

Florian Wilde

Verdrängtes Desaster

Warum sind die Märzkämpfe von 1921 nie in das kollektive Gedächtnis der Linken eingegangen?

Felix Klopotek

Einhundert zum Einhundertsten

In Portugal beging die Kommunistische Partei landesweit den 100. Jahrestag ihrer Gründung

Peter Steiniger

Tschechien hebt Corona-Notstand auf

Die Corona-Infektionszahlen explodieren, dennoch hat das Parlament in Prag die Notstandsmaßnahmen außer Kraft gesetzt. Nun liegt die Vorsorge zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie bei den Bezirksverwaltungen.

Jindra Kolar , Prag

Der Körper als Waffe

Der griechische Kommunist Dimitris Koufontinas befindet sich seit über einem Monat im Hungerstreik

Christopher Wimmer

Generationenwechsel verschoben

In Vietnam endet der Kongress der Kommunistischen Partei wegen Covid-19 vorzeitig und mit einem alten Bekannten an der Spitze

Julia Behrens, Hanoi

»Teddy« in der Bredouille

Ronald Friedmann rollt anhand neu aufgefundener Akten die Wittorf-Affäre der KPD von 1928 neu auf

Karlen Vesper

Der letzte Kommunist

André Müller sen. ist gestorben: Er schrieb Stücke, Anekdoten, Romane, Shakespeare-Analysen und Briefe mit Peter Hacks

Jakob Hayner

»Ohne uns kein Fortschritt«

Fabien Roussel über die stolze Vergangenheit der Französischen Kommunistischen Partei und die gegenwärtigen Herausforderungen

Opfer des BRD-Systems

Erich Passarge vom Gewerkschaftsbund FDGB saß von 1957 bis 1960 in Kassel im Gefängnis

Andreas Fritsche

Opposition unerwünscht

Der türkischen Kommunistin Banu Büyükavci droht die Ausweisung

Ulrike Wagener

Jetzt sind die Kommunisten dran

In den Philippinen hat das Duterte-Regime nach den Drogensüchtigen nun die linke Opposition im Visier

Rainer Werning