Artikel zum Schlagwort »Literatur«

Vater in der Krise

Sigmund Freud lässt grüßen: Juli Zeh hat einen Roman über emanzipierte Eltern geschrieben

Ines Wallrodt
ndPlus

Die vielgesichtige Revolution

Vom »Dolchstoß« bis zum »Totalitarismus«: Wie man sich wann an 1918 erinnerte.

Ralf Hoffrogge

Kuss ohne Muss

Annett Gröschners Buch erzählt von einer geteilten Frau.

Bahareh Ebrahimi

Betörend

Hesse-Preis an Hettche

Neue Klassenpolitik

Eine Perspektive gegen die neoliberale und die rechte Erzählung

Sebastian Friedrich

Wörter am Spieß

Zum 80. Geburtstag des Dichters und Schauspielers Horst Tomayer

Stefan Ripplinger
ndPlus

Rote Sonne über Eimsbüttel

Links und unabhängig: Seit 40 Jahren hält der Buchladen Osterstraße in Hamburg an seinen Idealen fest

Volker Stahl, Hamburg