Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Artikel zum Schlagwort »Nationalsozialismus«

Gegärtnert wird immer

Seit 300 Jahren gibt es die Späth’schen Baumschulen. Daran wird auch die Coronakrise nichts ändern

Jutta Schütz

Eilfertig angepasst

Der Geschichtsstreit um den ersten GEW-Vorsitzenden Max Traeger.

Axel Berger

Aufrecht zwischen den Stühlen

Noch zu den Wahlen des 5. März 1933 hängte Georg Benjamin eine große rote Fahne aus dem Fenster seiner Arztpraxis im Wedding. Nur wenig später wurde er erstmals verhaftet

Krieg um Worte und Begriffe

Phillip Becher hat eine akribische Analyse der Faschismusforschung von rechts vorgelegt

Manfred Weißbecker

Umkämpftes Gebiet

Warum es an der Zeit ist, endlich aller Opfer des NS-Vernichtungskrieges im Osten würdig zu gedenken

Jan Korte

Neu am Wannsee

Deborah Hartmann übernimmt Leitung der Gedenkstätte

Inga Dreyer

Europäische Gehirngespinste

»Warum Cortés wirklich siegte« ist der Abschlussband von Klaus Theweleits sogenanntem Pocahontas-Zyklus. Doch seine Überlegungen zu Kolonialismus überzeugen nicht

Thomas Wagner

Schwermut und Tanzlust

Die Spreeagenten erzählen bei einem szenischen Spaziergang in Berlin-Mitte Lebensgeschichten von Verfolgten des NS-Regimes

Inga Dreyer

»Die konsequentesten Demokraten«

Was ist Faschismus? Wie war das mit der »Dimitroff-Formel«? Vor 85 Jahren tagte in Moskau der VII. Weltkongress der Kommunistischen Internationale

Phillip Becher

Lieben in der Naziwelt

Der Filmhistoriker Wolfgang Jacobsen nimmt am Beispiel von drei deutschen Unterhaltungsfilmen der frühen 40er Jahre eine politische Analyse vor

Radek Krolczyk