Artikel zum Schlagwort »Prekäre Beschäftigung«

Wieder mehr Minijobs

Vor allem die Zahl der Minijobber mit Hauptjob steigt an / Grünen-Politikerin fordert mehr reguläre Beschäftigung

Ernährerdämmerung

»Genderismus« als Sündenbock sozialen Wandels.

Christopher Wimmer
ndPlus

Fein raus

Paketdienste sollten für die Arbeitsbedingungen bei Subunternehmen haften – das würde den Zustellern helfen

Ines Wallrodt

Ausnahme als Regelfall

In Kassel regt sich Protest gegen befristete Jobs im Mittelbau.

Ulrike Wagener

Jeder Tag ein schwarzer Freitag

Gilt nicht nur in der Vorweihnachtszeit: Es gibt kein Menschenrecht auf billige Zustellarbeit

Roberto J. De Lapuente

Immer mehr Hartz IV für Menschen in Arbeit

2017 übersprang das an Aufstocker gezahlte Geld erstmals die Zehn-Milliarden-Marke / LINKE-Arbeitsmarktexpertin Zimmermann: Subventionieren seit vielen Jahren Arbeitgeber, die Niedriglöhne zahlen

Dauerhaft prekär

Eine Studie zeigt: Rund vier Millionen Erwerbstätige leben dauerhaft in schwierigen Verhältnissen

Neue Rekord in der Leiharbeit

Anstieg um 43 Prozent binnen zehn Jahren / LINKEN-Fraktionsvize Ferschel: »Zu Recht kann von moderner Sklaverei gesprochen werden«

ndPlus

Frei und prekär

Junge Fotografen profitieren von den Innovationen des Internets, stoßen aber auch auf wirtschaftliche und rechtliche Hürden

Felix Koltermann

Druck auf die Post steigt

Bund will Einfluss auf Entfristungsregeln der Deutschen Post nehmen / DGB-Chef Hoffmann: Vorgehen ist »höchst verwerflich«

Befristung ohne Grund

Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und der Union wird auch über befristete Beschäftigung und Leiharbeit verhandelt

Roland Bunzenthal

Happy mit Hartz IV?

Satire-Kampagne wirbt überschwänglich für die Wohltaten von Hartz IV / Hinter der Kampagne steckt eine Grundeinkommens-Initiative

Moritz Wichmann