Artikel zum Schlagwort »ndWoche«

Am Anfang war das Recht

Die Schriftstellerin Juli Zeh soll in Brandenburg Verfassungsrichterin werden.

Andreas Fritsche

Cäsar und «Wir»

Chantal Mouffes Linkspopulismus stellt Polarisierung über Pluralismus.

Andreas Fisahn

Keine Rettung unterm Kapital

Karl-Heinz Dellwo über »suizidalen Faschismus«, linke Militanz und das Verharren im »Anderen«

Christopher Wimmer

»Legitimer Zorn«

Seit drei Wochen hält die sogenannte Gelbwesten-Bewegung Frankreich in Atem. Diese ist dabei, ihren Charakter zu ändern

Bernard Schmid

Alternativen zur Ratte

Die Charité eröffnet ein Zentrum, das Tierversuche möglichst reduzieren will. Von Manfred Ronzheimer

Manfred Ronzheimer

Im dunklen Tann

Am aufregendsten ist der Bayerische Wald bei einer Nachtwanderung mit Wölfen

Jirka Grahl

Die Angstmacher von nebenan

In Reinickendorf soll das neue Berliner Ankunftszentrum für Geflüchtete entstehen.

Marie Frank

Sekte undercover

In Berlin geben sich Scientologen als Drogen-Aufklärer aus

Maria Jordan

Das grüne Wunder

Die einstige Ökopartei hat ihr Image renoviert. Heute ist sie alles: konservativ, liberal und gleichzeitig links

Stephan Kaufmann

»Trotzdem sind es ja Menschen«

Die Auszubildende Käte Kalhorn über Frust und Erfüllung, die ein Job in der Pflege mit sich bringt. Und was sie motiviert, für Verbesserungen zu kämpfen.

Marie Frank

Straßenbahn am Limit

Dienstplaner der BVG fürchtet den Zusammenbruch des Betriebs.

Nicolas Šustr

Ende einer Streikbasis

Die Schließung des Ryanair-Standorts Bremen ist eine Machtgeste.

Ines Wallrodt

Manches Dorf hat Zukunft

Brandenburgs Politik stellte sich für die Gegenden fernab des Berliner Speckgürtels lange Jahre auf einen Schrumpfungsprozess ein. Doch teilweise lagen die Bevölkerungsprognosen falsch.

Andreas Fritsche