bis

Italien zwischen Links- und Rechtspopulismus?

Während die politische Lage in Italien nach dem (vorläufigen?) Ende Berlusconis in hiesigen Medien wenig Beachtung gefunden hat, herrscht seit den Wahlen vom 4. März 2018 Einigkeit darüber, dass eine Regierung aus Links- und Rechtspopulisten das Land in den eigenen und damit auch den europäischen finanziellen Ruin zu stürzen droht.
Dass die Dinge nicht so einfach liegen aber dennoch Anlass zur Sorge besteht, wird deutlich, wenn man einen genaueren Blick auf die Protagonisten, vor allem auf die 5-Sterne-Bewegung und die Entwicklung der Zeit nach der Wahl wirft.

Hierzu spricht Friederike Hausmann. Sie ist Autorin u. a. des Standardwerks "Kleine Geschichte Italiens" im Klaus Wagenbach Verlag.

Moderation: Dr. Frank Engster

Infos zum Termin
16. Oktober 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin
Der Termin wurde eingestellt von einem User
Unsere Verstaltungsreihen:

nd-Termine anzeigen

Neuer Termin

Nächste Termine:
Ort

Alles auswählen