nd präsentiert

Robby Clemens unterwegs vom Nordpol zum Südpol zu Fuß

Frank Schöbel hat nur davon gesungen, er aber tat es tatsächlich: Robby Clemens lief vom April 2017 an vom Nordpol bis (fast) zum Südpol zu Fuß.

Nach 20 Monaten und gut 23 000 Kilometer kehrte er kurz vor Weihnachten 2018 nach Deutschland zurück. Begonnen hatte sein Abenteuer, mit dem er sich einen lang gehegten Traum erfüllte, mit dem legendären Nordpolmarathon. Sein Weg vom äußersten Norden in den tiefsten Süden des Planeten führte ihn über Grönland, Kanada, den USA, Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Panama ... Chile bis auf die Antarktis. Er quälte sich tagelang durch Eiswüsten, durch tropische Hitze, durch einsame Regionen, in denen er kaum einen Menschen erblicken konnte. Doch er erlebte auch brodelnde Metropolen, erfuhr bürokratische Hürden aber auch unkomplizierte Hilfen, und vor allem fast unendliche Gastfreundschaft. Wie nicht anders zu erwarten, durchlebte Robby Clemens physische und psychische Grenzerfahrungen, die er mit Hilfe von Freunden und zeitweisen Weggefährten überwinden konnte.

Dem Publikum wird er hautnah und multimedial über seine Erlebnisse berichten. Sie können sich auf einen spannenden wie unterhaltsamen Abend freuen.

Eintritt: 6 EUR

Infos zum Termin
28. März 2019 , 18:30 Uhr
FMP1, Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Der Termin wurde eingestellt von der Redaktion neues deutschland
Unsere Verstaltungsreihen:

nd-Termine anzeigen

Neuer Termin

Nächste Termine:
Ort

Alles auswählen