Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
bis

Von Casablanca nach Karlshorst" – Die Ausstellung im Netz

Casablanca und Karlshorst: Diese beiden Orte verbindet die bedingungslose Kapitulation Deutschlands.

Auf einer Konferenz in Casablanca im Januar 1943 legten die Alliierten erstmalig das gemeinsame Kriegsziel fest: die bedingungslose Kapitulation des Deutsches Reiches sowie seiner Verbündeten Italien und Japan. Die finale Einlösung dieses Kriegsziels fand am 8. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst statt.

Die Ausstellung am historischen Ort der Kapitulationsunterzeichnung widmet sich noch bis zum 8. November 2020 den letzten Jahren des Weltkrieges. Diese Kriegsphase ist, insbesondere in den Jahren 1944 und 1945, gekennzeichnet durch eine Eskalation des NS-Terrors.

Im 360 Grad-Modus bewegt man sich durch die gleichnamige Sonderausstellung im Karlshorster Museum. Oder man klickt sich durch Bildstrecken, zum Beispiel über die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht in Reims und Berlin-Karlshorst.

Infos zum Termin
07. Mai 2020, 00:00 bis 08. November 2020, 18:00 Uhr
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
Zwieseler Straße 4, Internet
Der Termin wurde eingestellt von der Redaktion neues deutschland
Unsere Verstaltungsreihen:

nd-Termine anzeigen

Neuer Termin

Nächste Termine:
Ort

Alles auswählen